U12 marschiert weiter

JFG Nordspessart
0 : 8
FC Würzburger Kickers

9. Spieltag 2015/16

31.10.2015

Spielbericht

Einen deutlichen Sieg nach etwas längerer Anlaufphase erreichte die Kickers-U12 in Frammersbach bei der JFG Nordspessart. Die Heimelf suchte ihr Heil in einer eng gestellten Defensive und igelte sich in der eigenen Platzhälfte ein. Die Kickers brauchten etwas, um sich an diese Formation zu gewöhnen. Sorgten anfangs nur Torschüsse für Gefahr, so wurden die Aktionen und somit auch die Chancen der jungen Rothosen von Minute zu Minute zwingender. Die folgerichtige Führung erzielte Luca Hirschmann, der völlig freistehend nur den Fuß hinhalten musste, als Samuel Röthlein sich außen durchsetzte und nach innen passte. Die Heimelf hatte nach einem der wenigen Konter lediglich eine Schusschance, die allerdings weit am langen Eck vorbei für wenig Adrenalin sorgte. Kurz darauf das sehenswerte 2:0 der Gäste. Ein Pass in die Tiefe geriet etwas zu lange für Luca Hirschmann und der sehr starke Keeper wehrte den Ball mit dem Fuß ab, Antwon Ramirez nahm den Ball direkt und lupfte das Leder aus gut und gerne 25 Metern zentimetergenau unter die Latte über einen auf der Linie stehenden Feldspieler.

 

Bis dato das Highlight des Spiels, dem aber nach Wiederanpfiff schon das nächste folgen sollte. Einen der wenigen Angriffe der Heimelf klärten Louis Fürst und Behzad Janati am eigenen Strafraum gekonnt. Vier Doppelpässe später stand Egor Zelenskiy frei vor dem gegnerischen Torhüter und passte uneigennützig nach innen zu Luca Hirschmann, der per Abstauber-Doppelpack das 3:0 für die Kickers erzielte. Keine drei Minuten danach wurde Luca Hirschmann im Strafraum gefoult und Samuel Röthlein verwandelte den Strafstoß sicher zum 4:0. Jetzt liefen die jungen Kicker des Drittligisten auf Hochtouren und gegen die immer müder werdende Heimelf ergaben sich Chancen um Chancen. Luca Hirschmann mit seinem dritten Treffer des Spiels und Louis Fürst mit seinem ersten Tor für die Kickers erhöhten auf 6:0. Behzad Janati schnürte noch einen Doppelpack und besiegelte damit den 8:0-Auswärtssieg der Würzburger Kickers.

 

Eine spielerisch ordentliche Leistung der Rothosen, die geduldig und ruhig blieben und folgerichtig einen verdienten Sieg in der Fremde einfuhren. Jetzt geht’s zum Spitzenspiel gegen die JFG Main-Spessart-Süd, dort treffen die beiden einzigen ungeschlagenen Teams der Kreisklasse aufeinander. Aufgrund eines erneuten Heimrechttausches findet das Spiel am Samstag um 12 Uhr in Lengfurt statt.