2. Platz beim Vorbereitungsturnier in Kirchheim

JFG Maindreieck Süd
0 : 0
FC Würzburger Kickers

Vorbereitungsturnier Kirchheim 2015/16

06.09.2015

Spielbericht

Im Modus "Jeder-gegen-Jeden" reichten nur zwei Siege nicht zum Gesamtsieg. Zwar blieben die Kickers ohne Gegentor und ohne Niederlage, mussten sich aber in der Endabrechnung der JFG Maindreieck-Süd geschlagen geben.

 

Im Auftaktspiel kamen die Würzburger nur zu einem 0:0 gegen den Gastgeber aus Kirchheim. In einem chancenarmen Spiel konnten die Rothosen nur eine Großchance herausspielen, aber Antwon Ramirez schoss aus 2 Metern an die Latte.

 

Im nächsten Spiel gelang dann der erste Sieg. Gegen die JFG Franken zeigten die jungen Kickers eine deutlich bessere Leistung und siegten verdient mit 2:0. Fabio Weisenseel gelang mit einem sehenswerten Schuss der Führungstreffer. Keine zwei Minuten später erhöhte wieder Fabio Weisenseel, perfekt frei gespielt von Egor Zelenskiy, auf den 2:0-Endstand.

 

Die nächsten beiden Auftritte gestalteten sich ähnlich zäh wie die Auftaktpartie. Sowohl gegen die JFG Maindreick-Süd, als auch gegen die JFG Würzburg Süd-West reichte es jeweils nur zu einem 0:0. War der Würzburger Aushilfstorwart Luca Hirschmann in den ersten beiden Spielen noch arbeitslos, so bekam er jetzt doch etwas mehr zu tun. Dennoch hatten die Kickers mehr vom Spiel, aber es reichte nicht zu einem Torerfolg.

 

Im vorletzten Spiel gelang gegen den TSV Gerbrunn wieder ein 2:0-Erfolg. Nach einem Schuss von Fabio Weisenseel stand Antwon Ramirez am langen Pfosten alleine und sorgte in der ersten Spielminute für die Führung. Zwar zeigten sich die U12 der Würzburger wieder überlegen, mussten aber dennoch bis zum Ende warten, ehe Fabio Weisenseel mit seinem dritten Turniertreffer den 2:0-Endstand erzielte.

 

Im letzten Spiel des Turniers sorgte der Spielplan für ein echtes Finale. Gegen den TSV Weikersheim hätte ein Sieg auch den Turniersieg bedeutet. Entsprechend engagiert gingen die Roten zu Werke. Aber auch in dieser Begegnung wurde zu umständlich gespielt und zu viele Bälle vertändelt. Die größte Chance hatte Bennet Clarks, aber er brachte den Ball drei Meter vor dem Tor nicht so unter Kontrolle, um einzunetzen. Weikersheim hielt gut dagegen und als die Kickers immer offener agierten, rettete Luca Hirschmann mir einer bravourösen Rettungsaktion, als der Weikersheimer Stürmer plötzlich alleine vor ihm auftauchte. Auch totale Offensive brachte nichts mehr ein und mit einem 0:0-Unentschieden beendete die U12 der Kickers das Turnier auf dem 2. Platz.

 

Es konnte nicht an die gezeigten Leistungen der bisherigen Vorbereitungsspiele angeknüpft werden. Dennoch ist der 2. Platz beachtlich: wurde doch vornehmlich gegen 2003er Jahrgänge gespielt und trotzdem waren die Würzburger in allen Spielen überlegen. Jetzt ist noch eine Trainingswoche Zeit, um sich auf den Saisonauftakt und das Derby beim WFV vorzubereiten.