5. Spieltag 2013/14


 

12.10.2013

Ein munteres Spiel

TSV Grombühl
4 : 7
FC Würzburger Kickers

Spielbericht

Das Auswärtsspiel beim TSV Grombühl, eine der besseren Mannschaften unserer Liga mit bisher drei Siegen und nur einer Niederlage, begann mit dem besseren Start für unsere Mannschaft. Nach einem Einwurf von Dennis auf Strafraumhöhe der gegnerischen Mannschaft konnte Paul den Ball wunderbar per Kopfball verlängern. Christian stand genau dort, wo ein Stürmer beim eigenen Angriff stehen sollte – vor dem gegnerischen Tor. Er brauchte also nur noch einzuschieben und das 0:1 war in der zweiten Spielminute bereits perfekt. Trotz überlegen geführtem Spiel waren die echten Torraumszenen zunächst Mangelware, bis Christians Flanke von Dennis zum 0:2 in der 11. Spielminute verwertet werden konnte. Kurz darauf erhöhte Paul zum sicheren Vorsprung auf 0:3. Bis zu diesem Zeitpunkt waren nur vereinzelte Angriffe der Grombühler zu sehen, die durch unsere gut stehende Abwehr leicht vereitelt werden konnten. In der 16. Spielminute setzte unser Gegner allerdings das erste Ausrufezeichen, als ein Grombühler Stürmer plötzlich alleine auf unseren Keeper Aaron zulief. Aber auf Aaron konnte man sich verlassen und er entschärfte die Situation in bester Torwartmanier. Kurz darauf wurde ein Eckball der Grombühler durch einen sehr guten Kopfball direkt verwandelt. Damit stand es nur noch 1:3. In der Schlussphase der ersten Halbzeit erspielten sich unsere kleinen Rothosen allerdings noch mehrere Chancen das Spielergebnis deutlich nach oben zu schrauben, leider ohne Erfolg. Ein Lattenschuss von Christian und ein Pfostenschuss von Valentin sind dabei stellvertretend für viele andere Großchancen zu nennen.


Nach der Halbzeit machten die Kickers dort weiter, wo sie am Ende der ersten Halbzeit aufgehört hatten – beim Auslassen von Großchancen. In der 26. Spielminute scheiterte Marvin in aussichtsreicher Position am Pfosten. Und wie immer – wer seine eigenen Chancen nicht nutzt wird bestraft. So auch hier geschehen, denn ein Pass aus unserer Abwehrreihe landet im Mittelfeld beim Gegner, der schaltet schnell um, passt in seine Sturmreihe und erzielt den Anschlusstreffer zum 2:3. Hier sah unsere Abwehr insgesamt etwas indisponiert aus. Zum Glück konnte aber der FWK kurze Zeit später zum 4:2 durch Paul erhöhen. Vielleicht das wichtigste Tor in diesem Spiel, denn ein Ausgleich hätte bei unserem Gegner eventuell zusätzliche Kräfte freigesetzt. Wieder durch Nachlässigkeiten in unserer Abwehr kassierten wir abermals einen Anschlusstreffer – jetzt zum 3:4. In der 38. Spielminute erzielte erneut Paul einen Treffer, per Kopfball, das vielleicht schönste Tor des Spiels zum 3:5. Aber auch die Vorarbeit zum nächsten Tor durch Dennis war aller Ehren wert. Er sieht Christian in Mittelstürmerposition lauern und hebt den Ball gefühlvoll über die gegnerische Abwehr. Christian brauchte den Ball dann nur noch per Direktabnahme im oberen rechten Winkel des gegnerischen Tores zu versenken. Das 3:6 entsprach jetzt auch wieder mehr den gesehenen Spielanteilen. In der Schlussphase des Spiels konnte Antonios noch auf 3:7 erhöhen, ehe Grombühl den Schlusspunkt zum 4:7 setzte, als deren Spieler nicht konsequent von unserer Abwehr angegangen wird und somit den letzten Treffer des Spiels erzielen konnte.


Es war insgesamt ein munteres Spiel, das sich unsere Jungs über manche Strecken selbst zu schwer gemacht haben. Hätten die zahlreich herausgespielten Chancen eine bessere Verwertung erfahren, hätte unsere Torausbeute auch leicht im zweistelligen Bereich gelegen. Umgekehrt mussten wir aber auch 4 Gegentore hinnehmen, die nicht immer von einer sattelfesten Abwehr zeugen. Es gibt also sowohl im Offensiv- als auch im Defensivverbund noch ein paar Schwächen abzustellen. Dass unser Gegner relativ wenig direktes Passspiel bevorzugte, sondern immer wieder mit langen Bällen sein Glück versuchte, hätte vielleicht auch konsequenter von unseren Jungs zu ihrem Vorteil genutzt werden können. Für die Zuschauer bot sich jedenfalls ein ansehnliches Spiel, das nicht die oft gesehenen einseitigen Abläufe und Ergebnisse eines 13:1 und dergleichen geboten hat.

Aufstellung

Aaron Winter, Marvin Zierrath, Fabio Tudor, Matteo Kropf, Dennis Rudenko, Nico Balthasar, Felix Schulz, Paul Schulz, Christian Kuhn, Antonios Cosar, Valentin Mikuletz

Daten

Spielzeit: Samstag, den 12.10.2013 um 11:45 Uhr
Spielort: Sportgelände Grombühl, Oberdürrbacher Straße 1, 97080 Würzburg

Trainer: Christian Dotzel, Frank Schulz

Torfolge:
0:1 Christian, 0:2 Dennis, 0:3 Paul, 1:3 Grombühl, 2:3 Grombühl, 2:4 Paul, 3:4 Grombühl, 3:5 Paul, 3:6 Christian, 3:7 Antonios, 4:7 Grombühl

Fazit: Ein interessantes Spiel – teilweise gelungene Spielzüge – durchaus ansprechende Leistungen

#ROTHOSENHELFEN

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.