3. Spieltag 2020/21


 

04.10.2020

2:2 gegen Fürth: Starke Kickers müssen späten Ausgleichstreffer hinnehmen
– Liveticker

Zurück zum Spielbericht

FC Würzburger Kickers
2 : 2
SpVgg Greuther Fürth
Für heut klapp ich am Dallenberg den Laptopdeckel zu. Nicht ärgern über zwei Punkte, die am Ende nicht aufs Konto wandern, sondern freuen über den ersten, den die Kickers sicher haben. In diesem Sinne Euch noch ein schönes Wochenende, passt auf Euch auf und bleibt gesund!
Den ausführlichen Spielbericht und die erste PK mit Marco Antwerpen als FWK-Cheftrainer gibt es in Kürze auf fwk.de und mainpost.de. Da findet Ihr auch die Noten der Roten und die Splitter zum Spiel.
Den gibt es dann in zwei Wochen wieder (kommenden Wochenende ist wegen der Länderspielpause ligaspielfrei). Für die Kickers geht es ja mit einem weiteren Heimspiel weiter. In zwei Wochen ist Holstein Kiel, das heute gegen Düsseldorf mit 2:1 gewonnen hat! Eine spannende Aufgabe also, die da auf die Kickers wartet und mit der wir uns dann per Liveticker wieder aus der Flyeralarm-Arena melden werden.
Von den Ränge gibt es Applaus für die Mannschaft. Die hat den ersten Punkt geholt, Trainer Marco Antwerpen hat einen gelungenen Einstand gefeiert. Der eine Punkt wird ihn freuen, zumal er weiß, dass mehr drin war und nur unglücklich zwei weitere Zähler liegen gelassen wurden. Der Auftritt seiner Jungs war jedenfalls absolut in Ordnung - und macht Lust auf mehr Zweitligaspiele am Dalle.
Das ist freilich jetzt nicht mehr zu ändern. Doch was vor allem bleibt: Die Kickers haben ein richtig gutes Spiel abgeliefert, gezeigt, dass sie in Liga 2 angekommen sind und mithalten können. Zweimal sind die Rothosen verdient in Führung gegangen, haben kämpferisch und taktisch eine prima Partie abgeliefert.
Und wieder bleibt ein bitterer Nachgeschmack für die Kickers. Denn vor dem späten Ausgleich war es wohl keine Ecke. Somit hätten die Kickers eigentlich das Spiel mit einem Abschlag fortsetzen können...
Die Kickers holen den ersten Punkt der neuen Saison, spielen gegen die SpVgg Greuther Fürth 2:2.
Die Partie ist vorbei, der Schiedsrichter hat soeben abgepfiffen.
90. +4 Min.
Wieder so ein bitteres Ende wie schon in Düsseldorf, oder wie?
90. +3 Min.
NEIIIN! Tatsächlich noch das 2:2! Bauer erwischt die Ecke mit dem Kopf und der Ball fliegt vom Innenpfosten ins Tor. (Aber ich weiß nicht, ob das überhaupt zuvor eine Ecke war...)
90. +2 Min.
Tor für SpVgg Greuther Fürth durch Maximilian Bauer! Neuer Spielstand: 2:2.
90. +1 Min.
es deutet wenig darauf hin, dass Fürth noch ein Tor macht. Aber man weiß ja nie...
90. +1 Min.
Vier Minuten Nachspielzeit.
89 Min.
Gelbe Karte für Robin Kehr, SpVgg Greuther Fürth!
89 Min.
Der Freistoß bringt nichts ein.
89 Min.
Ronstadt humpelt noch etwas zur Auslinie - aber er wird wohl weitermachen.
88 Min.
... sieht dieses mal nicht so gut aus... hoffentlich kann er weiter machen.
88 Min.
Wieder liegt ein Würzburger verletzt am Boden... Ronstadt ist es erneut...
87 Min.
Nikolov wurde ja auch in Düsseldorf eingewechselt - und holte wenige Momente später gleich einen Elfer raus.
86 Min.
Der Torschütze zum 1:0 - und damit der erste Torschütze der laufenden Saison (in der Liga) - geht.
85 Min.
FC Würzburger Kickers wechselt. Für Robert Herrmann kommt Vladimir Nikolov.
85 Min.
SpVgg Greuther Fürth wechselt. Für Julian Green kommt Dickson Abiama.
84 Min.
Auch diese Ecke können die Kickers abwehren. Am Ende gibt es sogar noch ein Stürmerfoul und somit den Ball für die Rothosen.
83 Min.
"Kickers!", schallt es durch die Flyeralarm-Arena.
82 Min.
Baumann aus 18 Metern - aber genau auf Burchert.
80 Min.
... zurecht kein Strafstoss.
80 Min.
Jetzt geht Kehr nach einem Duell mit Douglas im Kickers-Strafraum zu Boden...
79 Min.
Noch eine gute Viertelstunde - fahren die Kickers den ersten Dreier der Saison ein? Bisher sieht es gut aus für die Rothosen.
78 Min.
SpVgg Greuther Fürth wechselt. Für Paul Seguin kommt Timothy Tillman.
78 Min.
SpVgg Greuther Fürth wechselt. Für Jamie Leweling kommt Robin Kehr.
77 Min.
Hägele hat nun wieder die Kapitänsbinde am Arm.
77 Min.
Feick verlässt angeschlagen das Feld - Kwadwo kommt für ihn neu ins Spiel.
76 Min.
FC Würzburger Kickers wechselt. Für Arne Feick kommt Leroy Kwadwo.
75 Min.
Bauer steht ziemlich frei, ist aber wohl überrascht, dass er an die Kugel kommt - und stolpert sie über den Kasten.
73 Min.
Nein, das Spiel läuft weiter...
72 Min.
ELFMETER? - VAR!
72 Min.
Konter Kickers, Baumann schickt Feick - und der geht im Duell im Strafraum erneut zu Boden....
72 Min.
Hägele kommt zwar an den Ball, kann ihn aber mit dem Kopf nicht aufs Tor zirkeln.
70 Min.
Zumindest nicht nach diesem Freistoß, den Ronstadt letztlich gut, weil energisch im Zweikampf mit Green, klärt.
70 Min.
Hat Fürth erneut eine Antwort parat?
69 Min.
1877 - das ist die offizielle Zuschauerzahl.
68 Min.
Antwerpen wechselt, bringt mit Hägele und Staude frisches Personal.
67 Min.
FC Würzburger Kickers wechselt. Für Luke Hemmerich kommt Keanu Staude.
67 Min.
FC Würzburger Kickers wechselt. Für Nzuzi Toko kommt Daniel Hägele.
66 Min.
SpVgg Greuther Fürth wechselt. Für Paul Jaeckel kommt Havard Nielsen.
65 Min.
Baumann bleibt vom Punkt eiskalt - schickt Burchert in die falsche Ecke und trifft zur erneuten Führung er Kickers
64 Min.
Tor für FC Würzburger Kickers durch Dominic Baumann! Neuer Spielstand: 2:1.
63 Min.
Erneut ist es Kopacz, der in den Strafraum zieht - und dieses Mal wird er elfmeterreif gefoult.
63 Min.
FÜR die KICKERS!
62 Min.
ELFMETER
62 Min.
DIE CHANCE zum 2:1 für die Kickers - Kopacz erkämpft sich im Mittelfeld den Ball und zieht dann alleine auf Burchert zu - aber der hält!
60 Min.
Die Kickers bekommen den Ball nicht geklärt, dann ist die Kugel am Sechszehnerrand bei Leweling - doch dessen Schuss fliegt über das Tor.
58 Min.
Langer Ball in den Kickers-Strafraum - Hrgota ist frei und zieht sofort ab. Aber daneben.
57 Min.
Green versucht es aus gut 23 Metern - flach und vorbei.
56 Min.
Feick schnell auf Herrmann - aber der steht im Abseits.
54 Min.
Aber der Rechtsverteidiger der Kickers kann nach kurzer Behandlung weiter machen.
54 Min.
Ronstadt muss nach einem Foul von Fürths Raum behandelt werden.
53 Min.
Gelbe Karte für David Raum, SpVgg Greuther Fürth!
51 Min.
Hansen mit dem langen ball auf Hemmerich, der seinen Zweikampf aber wegen eines Fouls abgepfiffen bekommt.
49 Min.
Knapp 2000 Zuschauer sind in der Arena, so schätzen wir mal... Bisher sehen sie ein gutes Zweitligaspiel.
47 Min.
Gelbe Karte für Frank Ronstadt, FC Würzburger Kickers!
47 Min.
Der Ball kommt an den kurzen Pfosten - aber da kann Fürth klären.
46 Min.
SpVgg Greuther Fürth wechselt. Für Sebastian Ernst kommt Nunoo Sarpei.
46 Min.
Und damit rein in die zweiten 45 Minuten.
Die Mannschaften kommen zurück auf den Platz - gleich geht es am Dale weiter.
Zwei Reihen hinter uns sitzt übrigens der Ex-Kickers-Kapitän Sebastian Neumann - auch er dürfte mit der bisher gezeigten Leistung der Rothosen einverstanden sein.
Mit einem leistungsgerechten 1:1 geht in die Pause. Die Kickers haben stark begonnen, gingen früh durch das erste Saisontor (ausgerechnet von Herrmann, der in Düsseldorf noch einen Elfer verschossen hatte) in Führung. Fürth kam nach gut 20 Minuten besser ins Spiel - und zum Ausgleich. Die Kickers haben insgesamt aber eine gute erste Hälfte abgeliefert - und noch ist ja der erste Sieg der Saison absolut möglich.
45. +1 Min.
Schnell ausgeführter Freistoß von Fürth. Ernst passt auf Leweling - und der trifft das Außennetz. Glück für die Kickers.
42 Min.
Feine Flanke von der rechten Seite an den zweiten Pfosten. da kommt Baumann heran gerauscht. Aber er kann den Kopfball nicht entscheidend drücken. Trotzdem: Gute Szene der Gastgeber.
40 Min.
... aber der Würzburger Mittelstürmer steht schon wieder, kann weiter spielen.
40 Min.
Baumann bleibt nach einem Zweikampf mit Bauer an der Mittellinie liegen...
39 Min.
Langer Ball in den Strafraum der Kickers - aber Giefer hat aufgepasst, ist raus gekommen und schnappt sich die Kugel.
36 Min.
Wieder sucht Herrmann Douglas am Elferpunkt. Aber erneut können die Gäste den wuchtigen FWK-Abwehrspieler am Kopfball hindern und klären.
35 Min.
Fürth klärt zur Ecke.
35 Min.
Freistoß jetzt auf der anderen Seite für die Gastgeber nach einem Foul an Ronstadt...
34 Min.
Aber den schickt Green weit ins Toraus. Kann man auf alle Fälle deutlich besser machen.
33 Min.
Fürths Raum liegt nach einem Duell mit Ronstadt am Boden... aber er wird wohl weitermachen können.
32 Min.
Douglas schlägt am Fünfer eine scharfe Hereingabe weg - Giefer wäre aber da gewesen. Egal: Nix passiert.
31 Min.
Green (ehemals auch bei Bayern und dem HSV) zieht aus 20 Metern ab - links vorbei.
30 Min.
Aber letztlich ist es Toko der zurücksprintet und entscheidend stört.
29 Min.
Die Ecke wird abfangen - und Fürth kontert über Leweling.
27 Min.
DER AUSGLEICH: Leweling läuft Douglas auf der linken Seite einfach davon, passt dann von der Grundlinie scharf nach Innen. und am Fünfer lauert Hrgota, der die Kugel ins Tor schiebt. Feick versucht noch auf der Linie zu retten, kann aber wie auch Giefer nichts mehr tun. Es steht 1:1.
26 Min.
Tor für SpVgg Greuther Fürth durch Branimir Hrgota! Neuer Spielstand: 1:1.
26 Min.
Tor für SpVgg Greuther Fürth durch Branimir Hrgota! Neuer Spielstand: 1:1.
25 Min.
Hemmerich über recht - dann kommt der Ball zu Kopacz, der an der Strafraumgrenze lauert. Doch seine Direktabnahme fehlt es an Kraft. Burchert nimmt den Ball sicher und problemlos auf.
24 Min.
Taktisch agieren die Kickers mit einem 4-2-3-1, Fürth mit einem 4-3-3.
23 Min.
Zunächst können die Kickers klären, aber nicht weit genug. Doch den zweiten Ball, der an den Fünfer segelt, schnappt sich Giefer sicher.
22 Min.
Fürth-Trainer Leitl schickt bereits die ersten Reservisten zum Warmmachen...
21 Min.
Herrmann bringt die Kugel aber zu kurz, Fürth kann sich befreien.
20 Min.
Starke Anfangsphase der Kickers, die verdient führen uns das Spiel bestimmen - aber noch sind über 70 Minuten zu spielen.
19 Min.
Hemmerich - fast das 2:0 - und auch Hansen hat noch die Chance aus dem Gewühl am Fünfer nach der Ecke. Aber letztlich kann Fürth klären.
18 Min.
Tolle Kombination der Gastgeber über vier Stationen. dann ist der Ball schon bei Kopacz, dessen 20-Meterschuss aber zur Ecke abgefälscht wird...
16 Min.
Fast wird es auf der anderen Seite gefährlich, weil Burchert nach einem langen Ball selbigen direkt wegschlagen will - aber Baumann anschießt. Doch der Ball fliegt ins Seitenaus.
15 Min.
Raum mit einer Hereingabe in den Kickers-Strafraum. Aber Douglas ist schneller am Ball der Fürther Leweling.
13 Min.
Aber auch die Gäste gehen früh drauf, versuchen die Kickers schon weit in deren Hälfte anzulaufen...
12 Min.
Die Kickers agieren sehr präsent in den Zweikämpfen, setzten Fürth früh unter Druck - und kommen so oft zu Ballgewinnen.
10 Min.
Ein Schuss von Herrmann wird geblockt.
10 Min.
Hemmerich spielt einen Doppelpass mit Sontheimer (der den ball mit der Hacke weiterleitet) - aber letztlich kann Fürth im Strafraum klären.
9 Min.
Auf beiden Seiten spielen übrigens je ein Spieler mit Vergangenheit beim heutigen Gegner. Patrick Sontheimer kam vom Kleeblatt an den Dalle, Sebastian Ernst kickte unter Bernd Hollerbach mal ein halbes Jahr für die Rothosen.
8 Min.
Freistoß für die Gäste an der rechten Strafraumkante - aber der bringt nichts ein.
5 Min.
Douglas kommt in der Mitte zwar mit dem Kopf an den Ball, erwischt die Kugel aber nicht richtig.
3 Min.
DAS IST MAL EIN AUFTAKT! Herrmann fasst sich ein Herz und zieht aus halblinker Position aus gut 18 Metern einfach mal ab und schickt die Kugel unhaltbar ins lange Eck!
2 Min.
Tor für FC Würzburger Kickers durch Robert Herrmann! Neuer Spielstand: 1:0.
1 Min.
Und damit rein ins Premierenspiel von Marco Antwerpen als Chefcoach der Kickers.
Das Spiel läuft.
Die Spieler betreten den Rasen - gleich geht es also los am Dalle. Holen die Kickers gegen Greuther Fürth die ersten Zähler der Saison?
Also, die Arena ist im Rahmen des erlaubten gut gefüllt, das Frankenlied läuft - wir freuen uns...
Schiedsrichter der heutigen Partie ist Michael Bacher. An den Linien assistieren ihm Lukas Benen und Tobias Schultes. Vierter Offizieller ist Marcel Schütz. VAR in Köln ist Benedikt Kempkes.
Personelle also hat Antwerpen ein bisschen was geändert. Ex-Kapitän Daniel Hägele sitzt zunächst mal auf der Bank, das Innenverteidigerpaar bilden Douglas und Hendrik Hansen. Der feiert seine Zweitligapremiere im Kickers-Trikot, genauso wie auch Luke Hemmerich.
Und auf Premiere sechs hoffen wohl alle, die es mit den Rothosen halten: Die Punktepremiere. Ein Dreier wäre übrigens auch ein perfektes Geburtstagsgeschenk für Trainer Antwerpen. Der wird morgen nämlich 49 Jahre.
Premiere fünf: Erstmals führt Arne Feick führt heute am Dallenberg die Kickers als Kapitän an.
Vierte Premiere: Auch die Betrifft den Coach, aber auch viele Spieler im Kader der Kickers – für die ist es heute auch das erste Frankenduell.
Premiere zwei und drei: Marco Antwerpen (am Dienstag offiziell als Nachfolger von Michael Schiele vorgestellt, dem die Fans übrigens hier mit einem Banner "danke" sagen) sitzt heute erstmals als Cheftrainer auf der Bank der Rothosen. Und er coacht erstmals ein Team in Liga zwei.
Bevor wir uns den weiteren Premieren widmen, schauen wir erstmal ins Rund der Arena und stellen erfreut fest; Erste Premiere: Die Kickers spielen wieder vor Fans, 2600 sind heute offiziell zugelassen. Mal sehen wie viele es am Ende sind und wie die Stimmung ist. Zum Einlauf der Torhüter und wenig später auch der Feldspieler gab es jedenfalls schon mal Applaus.
Luca Pfeiffer fehlt also in der Startelf. Und auch im Kader. Laut offiziellem Statement der Kickers befindet er sich in finalen Verhandlungen mit einem anderen Verein. Der FWK habe ihm dies ermöglicht, weshalb der Angreifer heute im Kader fehle. Gleichzeitig melden die Kickers vor wenigen Minuten die Verpflichtung von Offensiv-Allrounder Mitja Lotric vom slowenischen Meister Celje an den Dalle.
Die Kickers beginnen mit folgender Formation: Giefer - Ronstadt, Hansen, Douglas, Feick – Hemmreich, Sontheimer, Kopacz, Toko, Herrmann – Baumann. Trainer Antwerpen.
Die Gäste aus Fürth starten mit folgendem Personal: Burchert, Bauer, Hrgota, Ernst, Meyerhöfer, Raum, Jaeckel, Barry, Seguin, Green, Jeweling. Trainer: Leitl.
Hallo und herzlich willkommen liebe Fußballfreunde und servus Kicker-Fans. Es ist also das Spiel der Premieren – und der einen oder anderen Überraschung. Dazu gleich mehr – jetzt erstmal – wie gewohnt – die Aufstellungen der beiden Mannschaften.
Dieses Franken-Duell ist ein besonderes. Nicht nur dass der neue Cheftrainer der Würzburger Kickers, Marco Antwerpen, erstmals auf der Bank sitzt. Nein es gibt noch weitere Premieren. Und natürlich hoffen die Kickers auf die ersten Punkte in dieser Saison!