30. Spieltag 2019/20


 

06.06.2020

2:1-Erfolg bei 1860: Kickers beenden lange Erfolgsserie der Löwen
– Liveticker

Zurück zum Spielbericht

TSV 1860 München
1 : 2
FC Würzburger Kickers
Bemerkenswert auch der Jubel von Kaufmann nach dem 2:1, als er sich hinkniete. Starkes Statement, wie ich finde! Auch darüber werden wir natürlich mit ihm sprechen. Den ausführlichen Spielbericht findet Ihr in Kürze auf fwk.de und mainpost.de. Dort gibt es im Laufe des frühen Abends auch die Pressekonferenz in voller Länge als Video. Stimmen zum Spiel reichen wir später auch noch nach von diesem vierten Sieg der Kickers im sechsten Duell mit den Löwen. So kann ein Samstag mal laufen! Die Kickers fahren jetzt mit dem Dreier im Gepäck zurück nach Würzburg, wo es am Mittwoch schon gegen das Schlusslicht aus Jena weiter geht (Liveticker natürlich auch dann wieder auf mainpost.de und fwk.de). Ich klapp den Laptodeckel für heute zu und wünsche Euch noch ein schönes Wochenende. Euer Liveticker-Mann Kai Kai Dunkel.
Die Kickers machen also erneut ihrem Ruf als (sportlichem) Serienkiller alle Ehre. Nach 16 Spielen verliert 1860 wieder einmal. Michael Köllner muss die erste Niederlage seit seinem Antritt als Cheftrainer der Löwen hinnehmen.
Die Kickers verdienen sich also einen wichtigen Dreier, springen an den Löwen vorbei auf Tabellenplatz sechs (wobei Ingolstadt bei aktuell einem Spiel weniger noch vorbei ziehen könnte). Das ist eine famose, vom gesamten Team eindrucksvoll gegebene Antwort auf das 0:1 unter der Woche gegen Magdeburg und ein Sieg, der für noch mehr Selbstvertrauen sorgen sollt.
Was für ein Spiel, was für ein Statement, was für ein wichtiger Sieg! Die Kickers holen alle drei Punkte an der Grünwalder Straße, schrauben ihr Punktekonto auf 47 und sind weiter dick dabei im Kampf um die vorderen Plätze. Und das nach einer insgesamt kämpferisch famosen und taktisch präzisen Leistung. Schiele hat umgebaut, taktisch und personell - und er hat am Ende Alles richtig gemacht. Die Löwen haben viel Ballbesitz gehabt, die Gäste phasenweise ziemlich unter Druck gesetzt. Letztlich aber gab es zu wenig klare Chancen für die Gastgeber. Und die Kickers waren - wie Schiele es vor dem Spiel auch gefordert hatte - kaltschnäuzig. Vor allem in Person des erblondeten Fabio Kaufmann, der mit seinem Doppelpack zum Matchwinner wurde.
AUS! VORBEI! DIE KICKERS BESIEGEN 1860 MÜNCHEN MIT 2:1!
Die Partie ist vorbei, der Schiedsrichter hat soeben abgepfiffen.
90. +6 Min.
Die Ecke bringt nichts ein!
90. +5 Min.
Ball in den Kickers-Strafraum... Hägele klärt zur Ecke. Bitte keine Pointe jetzt..
90. +5 Min.
Noch immer wird gespielt.
90. +5 Min.
Das muss es doch jetzt gewesen sein?!! Ich hab es doch genau gesehen: der Schiri hat seine Pfeife noch immer dabei... Puste halt mal rein!
90. +4 Min.
Fehlpass Ibrahim - Konter 60. Aber die Kickers können klären.
90. +4 Min.
Schon drei Minuten drüber...
90. +4 Min.
Aber Freistoß FWK... Das bringt auch wichtige Sekunden.
90. +3 Min.
weggepfiffen...
90. +2 Min.
Konter Kickers...
90. +2 Min.
Niemann geht rüde gegen Sontheimer in den Zweikampf, Beine voraus. Mann... Das muss echt nicht sein, bei allem Verständnis für Zweikampfhärte... Zum Glück kann Sontheimer aber wohl weiter machen.
90. +2 Min.
Gelbe Karte für Niemann, TSV 1860 München!
90. +1 Min.
und wieder klären die Würzburger...
90. +1 Min.
60 kommt nochmal
90. +1 Min.
Verliert Michael Köllner sein ersten Spiel als Löwentrainer?
90. Min.
FC Würzburger Kickers wechselt. Für Rhein kommt Ibrahim.
90. Min.
FC Würzburger Kickers wechselt. Für Ronstadt kommt Hoffmann.
89. Min.
München rennt an - die Kickers stehen und warten und hauen die Bälle hinten raus...
89. Min.
Regulär noch 90 Sekunden...
89. Min.
TSV 1860 München wechselt. Für Willsch kommt Paul.
88. Min.
Es wäre ein ganz großes Ausrufezeichen, das die Kickers hier setzen würden!
87. Min.
Sontheimer schon wieder offensiv unterwegs. Der wuselige Abräumer passt rechts raus auf Breunig, der aus 19 Metern wieder sofort abzieht. Aber vorbei. Trotzdem: Breunig macht es seit seiner Einwechslung gut, sorgt vorne für viel Betrieb, ist stets präsent und gefährlich.
86. Min.
Sontheimer räumt erneut ab - starke Leistung, die der gegen Magdeburg noch ausgewechselte Mittelfeldmann seit seiner Einwechslung abliefert.
86. Min.
Noch fünf Minuten...
86. Min.
Gelbe Karte für Steinhart, TSV 1860 München!
84. Min.
Sontheimer mit einem starken 50-Meter-Pass auf Baumann, aber der verliert im Sechszehner das Sprintduell - und den Ball.
84. Min.
... nee, dieses Mal geht der per Dropkick abgefeuerte Schuss über das Tor.
84. Min.
Sontheimer auf Kaufmann - der wird doch nicht....
83. Min.
Dressel versucht es aus der Distanz - aber der Ball fliegt flach und deutlich am Pfosten vorbei.
81. Min.
Die Kickers kämpfen wie die Löwen. Und die Löwen kicken nicht so, wie sie es wollen. Die Schiele-Elf macht das wirklich, besonders auch nach der Pause, richtig stark, kommt immer besser in die Partie!
79. Min.
BREUNIG - was für eine Szene. Der 19-Jährige zieht aus 18 Metern ab -Hiller bekommt gerade noch die Fingerspitzen an die Kugel und lenkt sie über die Querlatte. Das war ein Hammer von Maxi Breunig!
79. Min.
TSV 1860 München wechselt. Für Moll kommt Owusu.
78. Min.
Mölders im Duell mit Verstappen an der Torauslinie - der Löwe will den Elfer - aber sorry. Das ist nun wirklich viel zu wenig für einen Elfmeterpfiff!
76. Min.
Und wieder liegt Ronstadt am Boden, nachdem er Steinhart unabsichtlich beim Passversuch getroffen hat.
76. Min.
Aber der Würzburger Rechtsverteidiger steht schon wieder.
75. Min.
Ronstadt bleibt liegen, nachdem er aufgelaufen ist.
73. Min.
Mölders gegen Hansen: Foul des Münchners, der seinen Ritt auf der Rasierklinge, was den Erhalt der fünften gelben Karte angeht, weiter fortsetzt.
72. Min.
Bär meckert. Und der Co-Trainer der Münchener sieht ergo den gelben Karton. Bär meckert.
72. Min.
Gelbe Karte für Bär, TSV 1860 München!
70. Min.
Das Hinspiel gewannen ja die Kickers - mit 2:1. Gibt es heute dasselbe Resultat? Noch gut 20 Minuten sind auf der Uhr.
70. Min.
Schuppan köpft die Kugel erstmal raus aus dem Strafraum.
69. Min.
Freistoß für die Hellblauen...
69. Min.
Wie reagieren die Löwen jetzt? Wütend? Bedächtig? Mit Ideen? Mit Brechstange? - Und wieviel Kraft haben die Teams noch?
68. Min.
Ecke 1860 - aber die Kickers bringen die Kugel aus der Gefahrenzone.
67. Min.
Karger nach einem missglückten Baumann-Rückpass plötzlich rechts auf und davon - zieht ab. Aber knapp am langen Pfosten vorbei. Das wäre natürlich ein Einstand gewesen...
67. Min.
Frisches personal auf beiden Seiten... fünf Mal dürfen beide Trainer insgesamt jeweils wechseln.
66. Min.
FC Würzburger Kickers wechselt. Für Gnaase kommt Sontheimer.
66. Min.
FC Würzburger Kickers wechselt. Für Widemann kommt Breunig.
66. Min.
TSV 1860 München wechselt. Für Bekiroglu kommt Karger.
66. Min.
TSV 1860 München wechselt. Für Lex kommt Niemann.
64. Min.
Und dann noch Anti-Rassismus-Jubel obendrauf. Doppelt stark vom Doppeltorschützen Fabio Kaufmann!
62. Min.
Was ist denn hier los??!! KAUFMANN trifft erneut. Willsch verliert den Ball in der Vorwärtsbewegung. Herrmann bringt die Kugel dann scharf an die Sechzehnerkante, wo Baumann vielleicht sogar noch mit der Fußspitze den Ball zum mitgelaufenen Kaufmann leitet - und der bleibt eiskalt und schießt den Ball mit einem trockenen Strahl ins Tor. Richtig starke Balleroberung und eine schneller, mit Zug vorgetragener Umschaltangriff, der dann "kalt wie Hundeschnauze" abgeschlossen wird. Wow!
62. Min.
Tor für FC Würzburger Kickers durch Kaufmann! Neuer Spielstand: 1:2.
61. Min.
Rhein bringt den Ball eigentlich gut rein - aber der fliegt durch den gesamten Strafraum, ohne dass irgendein Spieler an die Kugel kommt.
61. Min.
Dressel steigt Gnaase auf den Fuß - Freistoß für die Kickers und natürlich gelb für den Münchener.
61. Min.
Gelbe Karte für Dressel, TSV 1860 München!
59. Min.
Hägele treibt, den Ball am Fuß aus dem Strafraum raus. Lex kommt an, geht ins Duell und holt sich den Ball kurz vor dem Strafraum von Hägele. Doch nur durch ein Foul. Puh, nichts für schwache Nerven diese Szene.
57. Min.
Kaufmann über die rechte Seite, flankt. Aber viel zu weit - der Ball geht auf der gegenüberliegenden Seite ins Aus.
56. Min.
Also die Statik des Spiel verschiebt sich ein wenig - die Kickers versuchen wieder, etwas früher anzulaufen, werden offensiv aktiver.
55. Min.
60 kann zunächst klären.
53. Min.
Herrmann holt die nächste Ecke für die Kickers raus.
51. Min.
Und dann ist es passiert - im Gegenzug treiben die Gastgeber den Ball. Willsch zieht dann nach Innen, sieht dass aus dem Hintergrund Bekiroglu angerauscht und legt dem die Kugel genau in den Lauf. Der Offensivmann der Gastgeber zögert nicht lange und schiebt den Ball mit feinem Fuß flach rechts unten in die Ecke. Der lange Verstappen kann sich da im Tor strecken wie er will. Es steht 1:1.
51. Min.
Tor für TSV 1860 München durch Bekiroglu! Neuer Spielstand: 1:1.
49. Min.
Baumann!!!! Dicke Chance für Baumann, der nach einem Pass in die Tiefe am Sechszehner frei zum Schuss kommt. Aber Hiller ist dieses Mal zur Stelle.
49. Min.
Verstappen klärt mit einer Faust.
48. Min.
Freistoß jetzt für die Gastgeber in der Nähe der Eckfahne.
47. Min.
Beide Teams haben erstmal nicht gewechselt (bei den Würzburgern ist ja Baumann schon vor der Pause für den angeschlagenen Pfeiffer gekommen).
46. Min.
Rein in Hälfte zwei -bringe die Kickers den Dreier ins Ziel und den Löwen nach 16 Spielen mal wieder eine Niederlage bei?
Die zweiten 45 Minuten wurden eben angepfiffen.
Die Mannschaften kommen zurück auf den Platz - gleich geht es weiter.
Felix Magath, Chef von "Flyeralarm Globel Socccer" und einer, dessen Wort auch bei den Kickers natürlich Gewicht hat, sitzt auf der Tribüne und dürfte mit dem Resultat zufrieden sein. Ob mit dem Spiel auch? Vielleicht bekommen wir ihn nach der Partie noch zu sprechen, um ihn nach seiner Analyse zu fragen. Meine sagt erstmal: Glücklich Führung, die mit enormen Einsatz verteidigt wird. Aber: Die Kickers, die insgesamt ein wirklich gutes Spiel zeigen, dürfen sich nicht zu sehr hinten rein drängen lassen. Und die Bälle werden zu leicht wieder hergegeben. Also es braucht sicher mehr Ballbesitz - und dann vielleicht den entscheidenden Konter zu 2:0... Es wird - so denke ich - jedenfalls noch spannend werden nicht bei diesem einen Treffer bleiben.
Die Kickers gehen mit einer glücklichen 1:0-Führung in die Halbzeit. 1860 hatte klar mehr vom Spiel, vor dem Tor aber waren sie dann schlicht zu harmlos. Die Kickers verteidigen tief, setzen auf Konter. Und sie haben die zwei besten Chancen der Partie gehabt - und eine davon genutzt. Auch wenn Löwen-Keeper Hiller, der einen eigentlich eher harmlosen Distanzschuss von Kaufmann durch die Finger gleiten ließ, da ein Gastgeschenk verteilt hat.
Ende der ersten Halbzeit, die Mannschaften gehen in die Pause.
45. +2 Min.
Die Löwen kommen nochmal schnell über die rechte Seite. Erneut aber schnappt sich Verstappen die Hereingabe sicher.
45. +1 Min.
Die Kickers bringen den Ball weg. Kaufmann könnte einen Konter einleiten - aber er sieht den links mitgelaufenen Widemann nicht, spielt die Kugel stattdessen steil in die Mitte. Da steht aber nur 60-Keeper Hiller.
45. Min.
Baumann köpft die Kugel raus.
45. Min.
Immerhin gibt es schon mal die nächste Ecke für die Giesinger.
43. Min.
Kreiert 60 vor der Pause noch was?
42. Min.
Pfeiffer nimmt einen kräftigen Schluck aus der Pulle", sein Oberschenkel ist schon bandagiert - gute Besserung!
41. Min.
Bitter: Pfeiffer muss verletzt runter, fasst sich an den hinteren Oberschenkel. Sieht aus wie eine Zerrung, was bitter wäre. Hoffen wir lieber, dass es nichts Schlimmes ist. Dominic Baumann kommt neu ins Spiel.
41. Min.
FC Würzburger Kickers wechselt. Für Pfeiffer kommt Baumann.
39. Min.
Bekiroglu (der die Löwen zur kommenden Saison Richtung Türkei verlasen wird) ist fast durch - nur Verstappen verhinder eine Riesenchance für die 60er, weil er schnell raus ist aus dem Strafraum und per Fuß klären kann.
36. Min.
Also die langen Bälle finden ihren Adressaten bei den Kickers nicht. Schuppans nächster Versuch in den ganz freien Raum - da ist eben kein Mitspieler. Und der Ball schon wieder weg. Das kostet dann natürlich auch alles Kraft, permanent hinterher zu laufen und zu verteidigen.
35. Min.
Konterchance über Gnaase, aber dessen Pass ist zu steil für Kaufmann.
34. Min.
Nächste Chance für 60. Wieder Mölders. Dieses mal aber mit dem "schwachen" rechten Fuß von der Strafraumkante. Der Ball fliegt hoch übers Tor.
33. Min.
Die Ecke bringt nichts ein. Aber: Die Gäste stehen fast permanent unter Druck, es gibt im Moment zu wenig Entlastung.
31. Min.
Mölder köpft. Schuppan köpft die Kugel aus dem Strafraum, aber genau einem Sechziger am Sechzehner vor die Füße. Der zieht ab, der Ball wird abgefälscht - und Verstappen muss sich gaaaanz lang machen, um den Ball noch um den Pfosten zu drehen. Starke Szene des Würzburger Keepers.
31. Min.
Und die nächste gleich hinterher.
30. Min.
Auf der anderen Seite zeiht Dressel aus gut 25 Metern ab - abgefälscht. Heißt: Ecke für die Löwen.
30. Min.
Ronstadt schickt den Ball über die Mauer - und leider auch knapp über den Querbalken des 60er-Kastens.
29. Min.
Torentfernung gut 20 Meter, zentrale Position.
28. Min.
Freistoß für die Kickers nach dem Widemann äußerst rüde abgeräumt worden ist...
28. Min.
Die Kickers stehen weiter ziemlich tief, lassen die Löwen kommen - und die marschieren, machen weiter Tempo und Druck. Klar: Die Kickers setzen auf ihr schnelles Umschaltspiel, aber zu sehr sollten sie den Gastgebern das Terrain und die Initiative auch nicht überlassen...
25. Min.
Gnaase blockt einen Mölders-Schuss am eigenen Strafraum gut ab.
23. Min.
Freistoß für die Kickers. Der Ball kommt bis in den Strafraum durch, aber dann können die Gastgeber klären.
22. Min.
Also 60 hat klar mehr vom Spiel, die Kickers aber haben die zwei besten Möglichkeiten gehabt - und eben eine genutzt.
20. Min.
WOW - was für eine Szene! Erst passt Widemann lang an den Sechszehner auf Kaufmann, Hiller ist draußen schießt aber einen Mitspieler an. Der Ball prallt zu Pfeiffer, der aus gut 18 Metern sofort abzieht - aber Hiller kann den Ball gerade noch erwischen und zur Ecke lenken. Das wäre fast das 2:0 gewesen!
20. Min.
Die Ecke bringt erstmal nichts ein - auch "der zweite Ball" wird schlussendlich, weil zu lang, ungefährlich...
18. Min.
Willsch marschiert auf den linken Flügel mal wieder an Herrmann vorbei, passt scharf nach Innen -Hansen kann im letzten Moment vor Mölders zur Ecke klären.
17. Min.
Für Kaufmann ist es Saisontor Nummer neun! Damit führt er die Kickers-interne Torschützenliste gemeinsam mit Luca Pfeiffer an.
15. Min.
WAS FÜR EIN BOCK von 1860-Keeper Marco Hiller. Kaufmann treibt den Ball, und dann... entscheidet er sich für den Distanzschuss. Der Ball fliegt genau auf Hiller zu, doch der bugsiert ihn mit seinen Händen irgendwie an sich selber vorbei. Die Kugel trudelt Richtung Tor, Hiller macht einen Satz nach hinten, erwischt den Ball aber erst hinter Linie! Kaufmann bringt die Kickers mit deren ersten Schuss aufs Löwen-Tor in Führung!
15. Min.
Tor für FC Würzburger Kickers durch Kaufmann! Neuer Spielstand: 0:1.
14. Min.
Kopfball Mölders - drüber.
12. Min.
1860 macht Druck...
11. Min.
Von der linken Seite kommt der Ball in den Strafraum - aber Mölders erwischt den Ball in der Nähe des Elfmeterpunkt nicht richtig - das hätte gefährlich werden können.
11. Min.
... "Weiterspielen" sagt Hartmann. Und das ist wohl auch genau die richtige Entscheidung. Das war kein Elfer!
10. Min.
Willsch geht im Strafraum der Kickers zu Boden...
8. Min.
Langer Ball auf Kaufmann, der wird am Sechszehner von Rieder von hinten gestoßen - aber kein Pfiff. Puh, das war eigentlich ein klarer Freistoß - und das wäre ein Topposition gewesen... Glück für 60.
6. Min.
Erdmann hält Kaufmann, der sonst einen Konter hätte einleiten können - kein Gelb, aber deutliche Worte des Unparteiischen an den Löwen...
5. Min.
Beide Mannschaften laufen sehr früh und hoch an, wollen den Gegner erst gar nicht ins Spiel kommen lassen. Das ist schon nach wenigen Zeigerumdrehungen der Uhr zu sehen.
4. Min.
Auf der anderen Seite fast die erste Möglichkeit für die Kickers durch Herrmann, doch der bleibt im Strafraum an Erdmann hängen.
3. Min.
Und gleich die erste dicke Chance für die Gastgeber durch Lex. Hansen kann einen weiten Ball nicht richtig klären, Willsch kommt so recht an die Kugel, passt sofort nach Innen, wo Lex die Kugel aufs Tor lenkt. Aber Verstappen taucht runter und hält den Ball.
1. Min.
Dann mal rein in das bayerische-fränkische Duell. Wer heute den Sieg einfahren kann, der mischt im Aufstiegsrennen mal richtig mit - mal sehen, ob die Kickers die Superserie der Löwen knacken!
Das Spiel läuft
Schiedsrichter der heutigen Partie ist der bundesliga-erfahrene Robert Hartmann aus Wangen im Allgäu. Erst die Rothosen bisher einmal gepfiffen, das war 2016 im Halbfinale des Totopokals gegen Memmingen, das der FWK mit 3:0 für sich entschied.
Beide Teams zeigen sich über die gesamte Spielzeit in Torlaune - gemeinsam bringen sie es bis heute auf insgesamt genau 100 Treffer. er direkte Vergleich spricht bisher übrigens für die Rothosen. Die haben von den fünf bisherigen Duellen um Punkte nur eines verloren, konnten aber dreimal als Sieger vom Platz gehen. Im Hinspiel gab es durch Treffer von Gnaase und Kaufmann einen 2:1 Sieg für die Kickers.
Aber auch die Schiele-Elf hat so einige interessante Zahlenspiele parat: Erst zwei Spiele gingen 2020 verloren, 24 Punkte wurden in den letzten elf Partien eingesammelt. Mit 51 Toren sind die Kickers was die Offensive anbelangt das drittstärkste Team. Auswärts gab es in den letzten neun Spiele nur einmal keine Punkte.
So dann mal ein bisschen Zahlen und Fakten! Denn das gibt es so einiges Bemerkenswertes: Die Löwen wollen heute ihre Superserie verteidigen. Seit 16 Spielen sind sie mittlerweile ohne Niederlage. Michael Köllner ist mit 60 seit seinem Amtstantritt im November letzten Jahres "Mister ungeschlagen. "16 Spiele, das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen", hat denn auch FWK-Cheftrainer Schiele vor der Partie anerkennend bemerkt.
Taktisch dürfte das einem 4-3-3 am nächsten kommen, wobei sich Kaufmann und Widemann sicher auf immer wieder bei Bedarf mit zurückorientieren werden und die Formation zu einem 4-5-1 werden könnte. Spannend allemal, mal sehen, was genau sich Schiele ausgedacht hat und wie es funktioniert...
Da ist dann doch die eine oder andere Überraschung in der Anfangsformation dabei. Michael Schiele hat seine Elf gleich auf fünf Positionen verändert im Vergleich zum Heimspiel letzten Dienstag gegen Magdeburg. Albion Vrenezi ist nach seiner fünften gelben Karte gesperrt, Keeper Vincent Müller muss wegen seiner im Magdeburg-Spiel erlittenen Gehirnerschütterung sowie eines Kieferanbruchs passen. Zunächst auf die Bank müssen im Vergleich zum letzten Spiel Leroy Kwadwo, Patrick Sontheimer und Dominic Baumann. Neu in der Startelf sind dafür Eric Verstappen zwischen den Pfosten, Simon Rhein, Robert Herrmann, Daniel Hägele und Dominik Widemann.
FC Würzburger Kickers: Verstappen - Ronstadt, Hansen, Schuppan, Herrman - Rhein, Hägele, Gnaase - Kaufmann, Pfeiffer, Widemann. Trainer: Michael Schiele.
TSV 1860 München: Hiller, Moll, Lex, Mölders, Erdmann, Dressel, Wein, Bekiroglu, Rieder, Willsch, Steinhart. Trainer Michael Köllner.
Dann also servus liebe Fußballfreunde und Hallo Kickers-Fans zum zweiten Auswärtsspiel der Kickers nach dem Re-Start. Es ist ein Spiel, das wahrlich Zuschauer verdient hätte - und normalerweise reisen ja auch viele Rothosen an ins Grünwalder - doch in diesen Tagen ist eben nicht mit "normal, was das anbelangt. Trotzdem: Von den Resultaten der letzten Wochen und Monate her, von viele Statistiken her ist es heute ein Spitzenspiel, zumindest dürfen wir hoffen, dass es hält, was es verspricht. Denn das ist Einiges. Mehr zu Fakten Und Zahlen gleich. Zunächst, wie gewohnt, die Aufstellungen beider Mannschaften.
Nach der 0:1-Heimniederlage am vergangenen Dienstag in der heimischen Flyeralarm-Arena gegen den 1.FC Magdeburg wollen die Würzburger am Samstag sofort zurück in die Erfolgsspur. Allerdings wartet in München eine richtig schwere Aufgabe. Gastgeber TSV 1860 München ist nämlich seit sage und schreibe 16 Spielen unbesiegt. Knacken die Kickers die Superserie der Löwen?