18. Spieltag 2018/19


 

08.12.2018

0:0 in Kaiserslautern: Offener Schlagabtausch auf dem Betzenberg endet torlos
– Liveticker

Zurück zum Spielbericht

1. FC Kaiserslautern
0 : 0
FC Würzburger Kickers
Stimmen, Stimmungen und den Spielbericht gibt es in Kürze auf fwk.de und mainpost.de. Dort findet Ihr auch die Noten der Roten und Spielerinterviews sowie die PK. Ich klapp den Laptodekel am Betze zu - ein schönes Wochenende Euch noch. Euer Liveticker-Mann Kai Dunkel.
Es war ein insgesamt rasantes Drittligaspiel mit vielen Chancen auf beiden Seiten. Am Ende ist das Unentschieden vielleicht sogar gerecht. Tore haben gefehlt, aber sonst sind kaum Wünsche offen geblieben. Die Kickers haben auf dem Betze eine tolle Leistung abgeliefert, bleiben auswärts erneut - wie schon in Köln vor zwei Wochen - ohne Gegentor und sind nunmehr drei Spiele in Folge unbesiegt. Insbesondere vor der Pause gab es allerdings auch zwei glasklare Chancen zur Führung für den FWK, die nicht genutzt wurden. Wenngleich man auch auf Lauterer Seite einem Sieg etwas nachtrauern kann.
Die Kickers holen also trotz Unterzahl in den letzten Minuten einen Punkt beim FCK und können sicher mit dem Remis leben. Schlussendlich haben beide Teams haben alles gegeben, beste Fußballunterhaltung geboten - und am Ende eben die Punkte geteilt.
Die Partie ist vorbei, der Schiedsrichter hat soeben abgepfiffen.
90. +3 Min.
Pick aus der Distanz - Drewes! Der Keeper der Würzburger liefert heute wieder mal eine tadellose Leistung ab.
90. +3 Min.
Lautern bekommt sie per Ecke!
90. +3 Min.
Gibt es noch die eine Chance? Und wenn ja, für wen?
90. +2 Min.
Drewes packt sich eine Kühlwetter-Flanke sicher.
90. +1 Min.
Schiele reagiert auf die Unterzahl und bringt einen defensiven für einen offensiven Spieler. Drei Minuten gibt es übrigens an Nachspielzeit.
90. +1 Min.
FC Würzburger Kickers wechselt. Für Skarlatidis kommt Hansen.
89. Min.
Hansen hat sich bei den Kickers seiner Trainingsjacke entledigt.
89. Min.
Der Freistoß geht über den Querbalken des Kickers-Tores.
88. Min.
Bachmann mit einem Abspielfehler im Mittelfeld in der Vorwärtsbewegung. Das kann er nur per Halten des Gegenspielers kurz vor dem eigenen Strafraum reparieren. Und bekommt am Ende zurecht, da bereits vor acht Minuten gelb verwarnt, gelb-rot. Bitter, denn für mich war Bachmann einer der besten, vielleicht gar der beste Spieler heute im Trikot der Kickers.
88. Min.
Gelb-Rote Karte für FC Würzburger Kickers! Für Bachmann ist das Spiel vorzeitig beendet!
86. Min.
Schiele bringt noch mal einen frischen Offensivmann.
86. Min.
FC Würzburger Kickers wechselt. Für Baumann kommt Küc.
86. Min.
FC Würzburger Kickers wechselt. Für Baumann kommt Küc.
85. Min.
GAAAANZ KNAPP am linken Pfosten VORBEI!
84. Min.
SICKINGER FÜR LAUTERN! AUS 18 METERN!
84. Min.
Crunchtime! Gelingt einem Team in dieser packenden Partie noch das entscheidende eine Tor?
83. Min.
... vorbei.
82. Min.
Konter Lautern - Pick zieht aus 20 Metern ab - ...
80. Min.
Skarlatidis, Kaufmann, Baumann... Oh Mann, alle drei haben Schusschancen, aber im Strafraum ist es zu eng. Die Schüsse werden geblockt. Ecke. Die aber faustet Hesl raus.
80. Min.
Bachmann sieht für ein taktisches Foul im Mittelfeld gelb.
80. Min.
Gelbe Karte für Bachmann, FC Würzburger Kickers!
78. Min.
Sickinger versucht es aus 22 Metern - kein Problem für den sicheren Drewes.
77. Min.
... aber nee, Lautern kann klären. Und bekommt dann nach einem Handspiel von Mast einen Freistoß in der eigenen Hälfte.
77. Min.
Freistoß FWK - das könnte was werden. Göbel legt sich die Kugel hin.
76. Min.
Also alle, die bei Lauter neu kommen, machen das Spiel gleich mal bunter...
76. Min.
Gelbe Karte für Sickinger, 1. FC Kaiserslautern!
76. Min.
1. FC Kaiserslautern wechselt. Für Bergmann kommt Sickinger.
74. Min.
Drei, vier Versuche bedarf es dann schon, bis die Kickers den Ball endlich aus dem Sechzehner bekommen... Am Ende ist es dann geschafft und es kann durchgeschnauft werden.
73. Min.
Nächste Ecke für die Gastgeber...
72. Min.
Mast hat ja im letzten Spiel gegen Jena, in dem er ebenfalls als Joker in der zweiten Hälfte kam, getroffen...
72. Min.
FC Würzburger Kickers wechselt. Für Kaufmann kommt Mast.
72. Min.
Freistoß Kickers - und HÄGELE hätte per Direktabnahme fast sein erstes Tor für die Kickers erzielt! Aber der Ball zischt Zentimerter am linken Pfosten vorbei ins Aus.
71. Min.
Mast wird gleich bei den Kickers kommen.
71. Min.
Gelbe Karte für Huth, 1. FC Kaiserslautern!
70. Min.
Hesl lässt einen Distanzschuss von Ademi prallen - und fast wäre Baumann drei Meter vor dem leeren Kasten so noch an den Ball gekommen... Das hätten die Kickers dann jubeln können
70. Min.
Lautern at mehr Ballbesitzphasen jetzt, die Kickers müssen offensiv wieder für etwas mehr Gefahr sorgen.
69. Min.
1. FC Kaiserslautern wechselt. Für Hemlein kommt Huth.
69. Min.
Die Gastgeber haben jetzt mehr vom Spiel...
66. Min.
Lautern wird gleich das erste Mal wechseln...
66. Min.
Zu nah ans Tor - Drewes ist sicher zur Stelle.
63. Min.
Und erneut heißt es : Ecke FCK
63. Min.
Ecke Lautern.
61. Min.
Man hat so nach einer guten Stunde das Gefühl, dass die Intensität der Partie immer weiter zunimmt. Hohes Tempo, weiter viele Chancen und beide Teams drücken im Vorwärtsgang das Gaspedal durch.
61. Min.
Baumann kommt an den Ball - sein Schuss wird aber geblockt.
60. Min.
Nach einem schnellen Angriff über vier Stationen ist Kurzweg links im Strafraum frei. Seinen Schuss kann Hesl aber per Fuß zur Ecke klären.
59. Min.
17.638 Zuschauer sind im Fritz-Walter-Stadion dabei. Sie sehen ein flottes Drittligaspiel, dem nur die Tore bisher fehlen.
59. Min.
Die Ecke kommt gefahrlich an den Elfer, wo Kühlwetter direkt abnimmt drüber.
57. Min.
DREWES! Nach einern weiten Flanke in den Strafraum muss Drewes gege Thiele klären - und tut dies auf Kosten einer Ecke gut!
55. Min.
Konter Kickers - aber Baumanns Versuch mit einem Pass in die Mitte Ademi zu bedienen, wird gerade noch von einem Lauterer Abwehrbein verhindert.
55. Min.
Eine Ecke für Lautern bringt nichts ein.
54. Min.
Gewühl am Fünfer, aber der Ball landet bei Lautern, das sofort den Konter fährt. Göbel ist aber schnell hinten und klärt zur Ecke.
54. Min.
Baumann holt jetzt auf der Gegenseite einen Freistoß für die Kickers raus. Auch das snd so ca 25 Meter, rechte Seite...
52. Min.
ZENTIMETER FEHLEN: Die Kickers können die Freistoß zwar zunächst abwehren, Lautern erkämpft sich aber den Ball zurück, flankt in den Strafraum, wo Kühlwetter den Ball mit der Stirn am rechten Pfosten - aber so was von knapp - vorbeistreichelt... Glück für die Kickers.
50. Min.
Nächster Freistoß für die Gastgeber. Wieder so 25 Meter Torentfernung, dieses mal leicht nach links versetzt.
50. Min.
Und Skarlatidis beim Konter auf der anderen Seite im Abseits.
49. Min.
Thiele direkt. Drewes sicher.
47. Min.
Erster gefährlicher Freistoß der zweiten Hälfte. Für Lautern, nach einem unnötigen Foul von Skarlatidis. Entfernung ca 25 Meter, zentral.
47. Min.
Mit unverändertem Personal geht es rein die zweiten 45 MInuten.
Die zweiten 45 Minuten wurden eben angepfiffen.
So: Die Teams kommen zurück - gleich geht es weiter.
Sascha Hildmann dürfte bei seiner Trainerpremiere auf der Lauterer Bank bisher zufrieden sein, mit dem, was sein Team zeigt. Aber auch sein Pendant Michael Schiele kann seinen Jungs bisher sicher eine gute Leistung attestieren.
Mit einem Remis würden die Kickers Lautern ja in der Tabelle weiter auf einen Punkt Abstand halten. Vor der Partie hatten die Rohosen 22 Zähler auf dem Konto, die roten Teufel 21. Mit einem Dreier könnte die Schiele-Elf... na warten wir es mal ab. Aber ehrlich, so wie das hier bisher läuft für die Kickers ist ein Sieg durchaus drin! Aber: Defensiv dürfen die Rothosen den roten Teufeln nicht mehr so viel anbieten.
Torlos geht es in die Halbzeit. Und das ist vielleicht das Einzige Manko dieser ersten 45 Minuten. Es ist ein munteres Spiel mit teils sehr guten Chancen auf beiden Seiten. Beide Teams haben Lust auf Offensivfußball, leisten sich defensiv aber den einen oder anderen Wackler. Die Kickers jedenfalls sind gut drin im Spiel, lassen sich auch von der lautstarken Fankurve der Lauterer nicht aus der Ruhe bringen.
Ende der ersten Halbzeit, die Mannschaften gehen in die Pause.
45. Min.
SUPERKONTER der KICKERS über vier Stationen: Schuppan holt sich am eigenen Strafraum die Kugel, passt dann auf den durchstartenden Göbel der Kaufmann rechts schickt. Der Flügelmann sprintet bis fast an die Grundlinie, legt dann klasse zurück auf Syhre. Doch der schiebt den Ball aus acht Metern neben das Tor. was für eine Chance!
44. Min.
Baumann hat nach einer Hereingabe von Schuppan die nächste Chance. Aber er kommt nicht richtig hinter den Ball, der dann am Tor vorbei fliegt.
43. Min.
Hägele klärt im Strafraum per Grätsche gegen Thiele, nachdem er zuvor einen Zweikampf noch verloren hatte. Es geht weiter munter hin und her auf dem Betze.
42. Min.
Auf dern anderen Seite eine fast identische Szene. Dieses mal ist es Thiele, der mit seinem Kopfball nach einer Linksflanke nur knapp das Tor verfehlt.
39. Min.
WAS FÜR EIN CHANCE! Kurzweg trickst an der Außenlinie per Hackentrick zwei Gegner aus, flankt dann wundervoll an den Fünfer, wo Baumann heranfliegt. Aber sein Kopfball verfehlt das Tor. Tolle Szene der Kickers, die eigentlich ein Tor bringen muss.
38. Min.
Ademi könnte am Strafraum stehend abziehen, schiebt aber den Ball weiter zum mitgelaufenen Baumann, der schon im Strafraum steht und gleich abzieht. Außennetz!
36. Min.
Nächster Schuss, dises mal von Pick. Wieder ist es knapp. Die Kickers müssen defensiv wieder mehr Zugriff bekommen. Sonst ist das 1:0 so wie es die letzten Minute läuft nur eine Frage der Zeit.
36. Min.
Nächste Chance FCK: Thiele ist im Strafraum, schießt aus knapp 11 Metern - Zentimeter am linken Pfosten vorbei gleitet die Kugel ins Aus. Das war knapp!
35. Min.
So ist es! Kopfball Albaek, der doch ziemlich frei ist, aber Drewes steht richtig und packt sicher zu!
33. Min.
Freistoß für die Gastgeber jetzt von der linken Seite... könnte gefährlich werden.
33. Min.
Aber Lautern wird offensiv in den letzten Minuten deutlich gefährlicher.
31. Min.
Also nach einer guten halebn Stunde muss man klar sagen: Es ist ein munteres Spiel hier, in dem beide offensiv agieren. Und wenn es Einge gab, die im Vorfeld gemutmasst hatten, dass sich die Kickers möglicherweise von der Kulisse beeindrucken lassen könnten.... Denen sei gesagt: Weit gefehlt.
31. Min.
SYHRE klärt einen Schuss von Kühlwetter drei Meter vor der Torlinie...
30. Min.
Eine Skarlatidis-Flanke fängt Hesl runter.
30. Min.
Aber auch die ist zu kurz und kann von den Gastgeber geklärt werden.
30. Min.
Ecke FWK
26. Min.
Hand - forden die Kickers. Aber der Ball springt einem Lauterer da so an die Hand, dass man nicht von Absicht oder Vergrößerung der Fläche sprechen kann, denke ich. Der Schiri jedenfalls pfeift keinen Elfmeter.
25. Min.
Schneller Angriff der Kickers, nachdem Drewes erneut einen Schuss - dieses Mal von Albaek -parieren musste. Aber Göbel schießt die Kugel über die Querlatte des Kaiserslauterer Tores.
24. Min.
Pick vernascht Göbel und Hägele an der Grundlinie, zieht dann noch etwas nach Innen und schießt. Drewes hält!
23. Min.
Der Ball kommt an den kurzen Pfosten, wo Lautern erstmal klärt - allerdings auf Kosten eines Einwurfs für die Kickers.
22. Min.
Kaufmann holt die zweite Ecke für die Kickers raus.
21. Min.
Zu lang gezogen von Kühlwetter - und so können die Kickers dann auch den zweiten und dritten Ball klären.
19. Min.
Freistoß jetzt für den FCK an rechten Auslinie schon in der Hälfte der Kickers...
18. Min.
Auffällig in dieser erst fast 20 gespielten Minuten: Beide Mannschaften versuchen es viel mit langen Bällen in die Spitze, wollen sich erstmal nicht vom Gegner locken lassen.
17. Min.
Skarlatidis versucht auf Baumann durchzustecken. Aber die Lauterer Defensive passt auf, kann den Ball wegschlagen.
16. Min.
Die Szene bleibt also ohne Zählbares, könnte aber doch nachhallen. Denn die Lauterer wirken jetzt einmal mehr verunsichert.
16. Min.
Die bringt aber nichts ein.
14. Min.
Fast das 0:1 - eine Kaufmann-Flanke können die Gastgeber nicht wirklich klären, schießen sich stattdessen am eigenen Fünfer selber an, so dass die Kugel knapp am Pfosten isn Aus zur ersten Kickers-Ecke rauscht.
11. Min.
Also die Anfangsphase ist recht munter - und auch die Kickers sind gut reingekommen in die Partie, auch wenn es noch keine Torchance gab. Lautern wirkt in der einen oder anderen Szene doch etwas verunsichert, vielleicht können die Kickers das im Laufe der Partie noch ausnutzen.
9. Min.
Schuppan verliert im Mittelfeld als letzter Mann den Ball gegen Albaek, kann ihn aber dann im letzten Moment im Laufduell noch stoppen. Das hätte sehr gefährlich werden können. Gut, dass der FWK-Kapitän seinen Faux-Pas da selber reparieren konnte.
6. Min.
Lautern versucht, gleich Druck aufzubauen, aber die Kickers halten bisher gut dagegen.
5. Min.
Knapp 16.000 Karten sind übrigens im Vorfeld verkauft worden, mal sehen wie am Ende die offizielle Zuschauerzahl aussieht. Für Stimmung sorgt die legendäre Lauterer Kurve jedenfalls ordentlich. Aber auch die Kickers-Fans (einige als Nikolaus verkleidet) machen sich akustisch bemerkbar.
4. Min.
Aber Syhre kommt am Fünfer nicht an den Ball, den die Gastgeber aus dem Strafraum befördern können.
4. Min.
Erster Freistoß jetzt für die Kickers...
3. Min.
Lautern übernimmt gleich mal die Initiative und feuert durch Albaek den ersten Schuss aus 17 Metern ab. Aber Drewes packt zu und hat die Kugel.
1. Min.
Schiedsrichter der Partie ist übrigens Pascal Müller. Die Kickers spielen zuerst auf ihre mitgereisten Fans zu (wie viele es sind können wir von usnerem Platz aus nicht genau sehen)...
Das Spiel läuft
Die Mannschaften betreten den Platz - gleich geht es los!
Fritz-Walter-Wetter am Betze! 7 Grad, windig, es hat geregnet und schwere, dunkle Wolken ziehen auch aktuell über die WM-Arena von 2006. Mal sehen, ob es nochmal anfängt zu regnen... So oder so hoffen wir aber auf ein heißes Duell.
Die Kickers wollen also heute Deutschlands höchsten Fußballberg stürmen. Unter den Zuschauern am Betze ist übrigens auch eine Lauterer Legende: Ex-Torhüter Ronny Hellström, der extra aus Schweden angereist ist, um seinen FCK vor Ort die Daumen zu drücken. Aprospos Torwart: Im Kasten der roten Teufel steht mit Wolfgang Hesl in ehemaliger Spieler der Kickers, der unter dem aktuellen Trainer der Kickers, Michael Schiele ja seinen Stammplatz an Patrick Drewes verloren hatte und später an den Betze gewechselt war.
In Liga drei ist es das erste Duell zwischen beiden Mannschaften. Allerdings gab es vor zwei Spielzeiten schon zweimal das Duell FCK - FWK. In Liga zwei war das damals noch. Am Dallenberg war es nach fast 40 Jahren das erste Heimspiel in Deutschlands zweithöchster Klasse für die Kickers, die gegen den viermaligen deutschen Meister ein 1:1 holten. Am Betzenberg dagegen gewann Kaiserslautern knapp mit 1:0. Ein Sieg heute hätte für die Kickers also auch eine kleine historische Fußnote.
Aprospos neu: Für den 1.FC Kaiserslautern, der seine letzten vier Spiele verloren hat und sich nach dem 0:5 bei der SpVgg Unterhaching am letzten Wochenende von Trainer Michael Frontzeck getrennt hat, nimmt ein neuer Übungsleiter heute erstmals Platz auf der Bank: Am Donnerstag wurde er offiziell vorgestellt, heute geht es für Sascha Hildmann, der bis vor wenigen Wochen noch Trainer von Ligakonkurrent Großaspach war, also gleich mal um drei wichtige Punkte.
Eine Änderung gibt es auch auf der Bank der Kickers. Wie die Rothosen vor knapp eineinhalb Stunden bekannt gaben, wechselt Co-Trainer Tim Stegmanals Verbandssportlehrer zum Hamburger Fußball-Verband. Für ihn ergänzt bis auf Weiteres Dennis Schmitt das Trainerteam der Drittligamannschaft. Alles Gute natürlich an Tim für seinen weiteren Weg auch von dieser Stelle! Und viel Erfolg ebenfalls für Dennis Schmitt in seiner neuen Funktion.
Bei den Kickers hat Cheftrainer Michael Schiele seine Startelf also im Vergleich zum 5:2-Sieg am letzten Wochenende zu Hause über Jena auf zwei Positionen verändert. Für Dave Gnaase, der heute aufgrund seiner fünften gelben Karte gesperrt ist, rückt Anthony Syhre ins defensive Mittelfeld und wird gemeinsam mit Janik Bachmann die "Doppelsechs" bilden. Hinten rechts verteidigt Patrick Göbel für Maximilian Ahlschwede.
FC Würzburger Kickers: Drewes - Göbel, Hägele, Schuppan, Kurzweg - Kaufmann, Bachmann, Syhre, Skarlatidis - Ademi, Baumann. Trainer: Michael Schiele.
1.FC Kaiserslautern: Hesl, Sternberg, Kraus, Albaek, Thiele, Pick, Bergmann, Hemlein, Schad, Kühlwetter, Hainault. Trainer: Sascha Hildmann.
Herzlich willkommen liebe Fußballfreunde, servus Kickers-Fans aus der Pfalz, genau natürlich aus Kaiserslautern, wo die Kickers also heute ihr letztes Auswärtsspiel 2018 bestreiten. Bevor ich Euch noch mit den aktuellen Fakten dazu versorge, gibt es - wie gewohnt - zunächst die Aufstellungen der beiden heutigen Kontrahenten.
Die Würzburger Kickers reisen mit reichlich Selbstvertrauen auf Deutschlands höchsten Fußballberg. Nach dem 5:2-Heimsieg am letzten Wochenende im Heimspiel gegen Jena soll nun auch auswärts Zählbares eingefahren werden. Kaiserslautern, das am vergangenen Wochenende 0:5 bei der SpVgg Unterhaching verlor und sich anschließend von Trainer Michael Frontzeck trennte, ist derzeit so etwas wie ein angeschlagener Boxer. Was die Aufgabe für Michael Schiele und seine Männer freilich nicht eben leichter macht. Doch nach zuletzt vier Punkten aus den letzten beiden Partien wollen die Rothosen auch bei den Roten Teufeln im letzten Auswärtsspiel des Jahres punkten.

Bilder

alle anzeigen

schließen

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.