7. Spieltag 2018/19


 

16.09.2018

1:0 in Unterhaching! Die Kickers schlagen den Tabellenführer

SpVgg Unterhaching
0 : 1
FC Würzburger Kickers

Liveticker nachlesen

Spielbericht

Der FC Würzburger Kickers hat am 7. Drittliga-Spieltag den vierten Sieg in Folge eingefahren. Die Rothosen setzten sich in einer spannenden Partie mit 1:0 (0:0) durch und fügten dem Tabellenführer aus Unterhaching die erste Niederlage der Saison zu. Vor 3.250 Zuschauern im Alpenbauer Sportpark erzielte Dominic Baumann (55.) den Treffer des Tages.

 

"Ein großes Lob an die Mannschaft. Wir haben in der ersten Halbzeit gut den Ball laufen lassen und Unterhaching hat keinen Zugriff auf das Spiel bekommen. Nach dem 1:0 haben wir dann ein Schritt tiefer gestanden und auch die ein oder andere Chance zugelassen. Über 90 Minuten gesehen war es aber ein verdienter Sieg“, lautete das Fazit von  FWK-Cheftrainer Michael Schiele nach dem Spiel.

 

Ein großes Lob an die Mannschaft. Wir haben in der ersten Halbzeit gut den Ball laufen lassen und Unterhaching hat keinen Zugriff auf das Spiel bekommen.

FWK-Cheftrainer Michael Schiele

 

Unterhachings Chefcoach Claus Schromm sah das ähnlich: „Einen so mutig aufspielenden Gegner hatten wir lange nicht mehr. Auch deswegen konnten wir unser Spiel nicht auf den Platz bringen. Nach dem 1:0 sind wir dann aufgewacht, leider zu spät. Darum geht der Sieg für Würzburg in Ordnung.“

 

Zum 4. Mal unverändert

 

FWK-Cheftrainer Michael Schiele setzt zum vierten Mal in Folge auf dieselbe Startelf. Darüber hinaus stehen die Neuzugänge Peter Kurzweg und Caniggia Elva erstmals im Drittliga-Kader. Maximilian Ahlschwede ist nach seiner Verletzung wieder im Mannschaftstraining, schaffte es aber noch nicht in die Mannschaft.

 

Gute Anfangsphase

 

Die Kickers haben von Anfang an den Ball gut laufen lassen und kamen in der 10. Minute zur ersten großen Chance des Spiels. Göbel mit einem langen Ball in die Spitze, wo Baumann schneller war als die Verteidiger und aus spitzem Winkel zum Abschluss kam. Doch Königshofer war zur Stelle. Die erste Chance für Unterhaching nach 22 Minuten. Nach einer Flanke von Marseiler kommt Stephan Hain völlig frei zum Kopfball. Doch er kann den Ball nicht entscheidend drücken und so ging er links am Gehäuse vorbei. Unmittelbar vor der Pause hatte Gnaase nochmal die Chance zur Führung für die Kickers. Seinen Kopfball konnte Königshofer aber glänzend entschärfen (45.).

 

Starker Auftakt in Halbzeit zwei

 

Die Kickers kamen Druckvoll aus der Kabine und haben durch Gnaase (50.), Baumann (51.) und Skarlatidis (52.) gleich drei gute Chancen zur Führung, scheiterten aber am starken Haching-Schlussmann. In der 55. Minute hatte dann aber auch Königshofer keine Chance mehr. Ademi köpfte einen langen Ball in die Mitte, wo Baumann ebenfalls per Kopf an den Ball kam, der in einer hohen Bogenlampe im Tor einschlug.

 

Unterhaching wacht auf

 

Nach der Führung haben sich die Kickers tief in die eigene Hälfte zurückdrängen lassen. So tauchte Unterhaching immer wieder gefährlich im Strafraum der Rothosen auf. In der 60. und 62. Minute konnten sie sich aber auf Schlussmann Patrick Drewes verlassen. Im Anschluss stand die Rothosen-Abwehr wieder etwas sicherer und brachte den Sieg letztendlich souverän nach Hause.

 

Braunschweig kommt zum Auftakt der englischen Woche

 

Am nächsten Samstag, 22. September, geht es für die Kickers mit einem Heimspiel weiter: In der heimischen FLYERALARM Arena ist Eintracht Braunschweig ab 14:00 Uhr zu Gast. Karten für das Heimspiel am Dalle gibt es unter anderem im Online-Ticketshop.

Aufstellung

Unterhaching: Königshofer – Welzmüller (62. Bauer), Endres, Greger, Winkler – Kimourtzoglou (62. Widemann), Stahl – Marseiler (73. Krauß), Porath – Hain, Bigalke.

Würzburg: Drewes – Göbel, Hansen, Schuppan, Wagner  – Skarlatidis, Gnaase (86. Syhre), Bachmann, Mast (78. Kaufmann) – Ademi, Baumann (70. Hägele).

 

 

Daten

Gelbe Karten: Kiomourtzoglou (23.), Stahl (57.), Krauß (82.), Winkler (90.) – Hansen (36.), Ademi (44.).

Tore: 0:1 Baumann (55.).

Zuschauer: 3.250.

Schiedsrichter: Dr. Henrik Bramlage (Vechta).

Kickers-TV

Folge 440

Kickers TV: Kai Wagner und Torschütze Dominic Baumann nach dem Sieg in Unterhaching!

Die Kickers haben in Unterhaching ihren vierten Drittliga-Sieg in Folge gefeiert. Dominic Baumann und Kai Wagner sprechen im Klub-TV über den nächsten Dreier.

 

Bilder

alle anzeigen

schließen

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.