Testspiel in Ingolstadt 2017/18


 

10.11.2017

Verdientes 1:1 gegen Ingolstadt: Ademi trifft im Test bei den Schanzern

FC Ingolstadt 04
1 : 1
FC Würzburger Kickers

Spielbericht

Der FC Würzburger Kickers hat in der Länderspielpause die Pflichtspiel-freie Zeit für einen Test gegen Zweitligist FC Ingolstadt 04 genutzt. Vor 150 Zuschauern im Dauerregen am FCI-Trainingsgelände trennten sich die Rothosen vom Bundesliga-Absteiger mit einem 1:1 (0:1)-Unentschieden. Dario Lezcano brachte die Ingolstädter vor der Pause mit 1:0 in Führung (37.), sieben Minuten vor dem Ende glich Orhan Ademi nach Foul an Dennis Mast per Strafstoß zum am Ende leistungsgerechten 1:1 aus. 

 

"Wir haben einen Rückstand aufgeholt und hier verdientermaßen 1:1 gespielt", resümierte FWK-Cheftrainer Michael Schiele: "Wir waren über 90 Minuten sehr agil gegen einen FC Ingolstadt, der vor allem in der ersten Halbzeit gezeigt hat, auf welche Qualität er bauen kann. Trotzdem haben wir das sehr gut gemacht und uns das Unentschieden vollauf verdient. Auf dieser Vorstellung lässt sich in jedem Fall aufbauen." 


Auf Seiten der Rothosen waren die angeschlagenen Marco Königs, Jannis Nikolaou sowie Emanuel Taffertshofer ebenso nicht dabei wie die verletzten Franko Uzelac, Florian Kohls und Hendrik Hansen. Zudem ist Enis Bytyqi aktuell mit der U21-Auswahl der Republik Kosovo unterwegs. Insgesamt setzte FWK-Cheftrainer Michael Schiele an diesem Nachmittag 18 Akteure ein, darunter auch U23-Spieler Ali Koller, U19-Akteur Nico Wagner sowie den vereinslosen Gastspieler Marcus Hoffmann. Bei den Gastgebern, die in der 2. Liga zuletzt fünfmal ohne Niederlage geblieben und damit auf Rang fünf geklettert sind, stand Ex-Rothose Tobias Schröck in der Startelf.

 

Konzentrierte Vorstellung

 

Bei Nieselregen hatte der FWK in der ersten Halbzeit die besseren Gelegenheiten: Simon Skarlatidis (20.) verpasste die Kickers-Führung genauso wie Anthony Syhre (24.), Dennis Mast (33.) und Felix Müller (36.). Mit der ersten echten Chance ging der FCI schließlich in der 37. Minute durch Dario Lezcano mit 1:0 in Führung. Kurz vor dem Seitenwechsel trafen die Schanzer den Pfosten und vergaben so die Möglichkeit auf den zweiten Treffer. 


Zur Pause wechselte FWK-Cheftrainer Michael Schiele fünfmal aus, und die neu formierte Kickers-Mannschaft machte ihre Sache auch im zweiten Durchgang sehr ordentlich: Nach einer Stunde hätte Joannis Karsanidis im Anschluss an einen Pfostenschuss um ein Haar den Ausgleich erzielt, in der 73. Minute fehlte beim Versuch von Marvin Kleihs nicht viel. Sieben Minuten vor dem Ende entschied Referee Christian Dietz aus Kronach dann nach einem Foul an Dennis Mast auf Foulelfmeter: Orhan Ademi ließ sich diese Chance nicht nehmen und verwandelte souverän zum 1:1-Endstand. 

 

"Alles in allem war das ein sehr guter Test gegen eine höherklassige Mannschaft, was sich auch im Ergebnis widerspiegelt", sagte FWK-Schlussmann Patrick Drewes nach den 90 Minuten in Ingolstadt.

Aufstellung

Ingolstadt, 1. HZ: Knaller – Levels (C), Schröck, Wahl, Gaus – Träsch, Christiansen, Pledl – Sekine, Lezcano, Colak.
Ingolstadt, 2.HZ: Knaller – Lex, Grauschopf, Brégerie, Otavio – Morales, Cohen, Thalhammer – Kittel, Kutschke (80. Kaya), Leipertz.

Würzburg: Drewes – Ahlschwede (46. Baumann), Neumann (46. Hoffmann), Schuppan (46. Karsanidis) – Göbel (46. Kleihs), Syhre (75. Koller), K. Wagner (75. N. Wagner) – Müller (46. Jopek) – Skarlatidis, Mast – Ademi.

Daten

Tore: 1:0 Lezcano (37.), 1:1 Ademi (FE./83.).

Schiedsrichter: Christian Dietz (Kronach).

Zuschauer: 150.

Bilder

alle anzeigen

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.