8. Spieltag 2019/20


 

26.10.2019

2:4-Niederlage in Augsburg – FWK-U17 liefert intensiven Kampf

FC Augsburg II
4 : 2
FC Würzburger Kickers

Spielbericht

In den letzten zehn Minuten und der langen Nachspielzeit warfen die kleinen Rothosen gegen zehn Augsburger alles nach vorne. Sie drückten gar noch auf den 3:3-Ausgleichtreffer, nachdem der wieder als stark belebendes Element eingewechselte Alexandr Cernis der 2:3-Anschluss gelang (78.). Augsburg war zunächst aufgrund einer Zeitstrafe und später aufgrund ihres verletzten Torwarts, der durch das  erschöpfte Wechselkontingents nicht mehr durch den Ersatztorwart ersetzt werde konnte, in Unterzahl. Trotzdem nutzten sie einen Kickers-Fehlpass zum entscheidenden 4:2 (80.+5) durch Alem Japaur.

 

Umkämpftes Match

 

Die turbulente Schlussphase passte zu dem intensiven Spiel, welches die beiden Mannschaften ablieferten. Mit dem ersten Schuss Augsburgs auf das Kickers-Tor gingen die Fuggerstädter durch Noa-Gabriel Simic in Führung (22.). Diese konnte FWK-Torjäger Christian Kuhn schnell egalisieren, als er einen zu schwachen Ball von FCA-Torwart Marcel Lubik aufnahm und eiskalt aus 14 Metern verwertete (29.). Es ging weiter hin und her und es gab Großchancen auf beiden Seiten. Nach der Pause sahen die 70 Zuschauer bei strahlendem Sonnenschein auf dem Augsburger Kunstrasen das gleiche Bild. Bei zwei äußerst strittigen Strafraumszenen verwehrte Alexander Bienert beiden Teams einen Elfmeter, bis die Partie sich in der Folgephase zu Gunsten der Augsburger drehte. Lukas Peterson konnte eine Hereingabe in den Strafraum nicht festhalten und Luciano Grünewald war zur Stelle (53.). Gleich danach nutzte Stürmer Silvio Sebalj das ausgefahrene Bein von Kickers-Abwehrrecke Benjamin Neuendank und verwandelte den fälligen Strafstoß selbst (62.).

 

FWK mit Schlussoffensive

 

Die Kickers bliesen scheinbar unbeeindruckt zur Schlussoffensive, konnten das Spiel aber nicht mehr drehen. „Dass wir so viel Lob für unser Spiel bekommen haben, ärgert mich noch mehr. Hier war definitiv mehr möglich und wir müssen uns fragen, warum wir wieder in der zweiten Halbzeit ins Hintertreffen geraten. Augsburg hat in den acht Spielen zuvor nur acht Treffer erzielt, gegen uns gelingen ihnen vier“, sagte ein sichtlich angefressener Andreas Süßmeier nach dem Spiel und blickt auch auf das schwere folgende Programm. Am kommenden Wochenende empfangen die älteren B-Junioren den FC Ingolstadt 04 und im nächsten Auswärtsspiel gastiert man beim SV Wacker Burghausen.

Daten

Spielzeit: Samstag, 26.10.2019 um 14:30 Uhr

Spielort: Kunstrasen, Paul-Renz-Sportanlage Augsburg.

Kader: Lukas Peterson, Evan Stegmaier, Louis Breunig, Alexandr Cernis, Noah Vasilev, Christian Kuhn, Enrico Schubert, Behzad Janati, Maximilian Kaiser, Valentin Mikuletz, Luis Wagner, Samuel Röthlein, Tizian Hümmer, Nik Hofrichter, Luis Zehnter, Benjamin Neuendank.

Schiedsrichter: Alexander Bienert (Fischach).

Zuschauer: 70.

Tore: 1:0 Noa-Gabriel Simic (22.), 1:1 Christian Kuhn (29.), 2:1 Luciano Grünewald (53.), 3:1 Silvio Sebalj (62., Foulelfmeter), 3:2 Alexandr Cernis (78.), 4:2 Alem Japaur (80.+5).