3. Spieltag 2020/21


 

04.10.2020

Zweiter Sieg im zweiten Spiel: U16-Kickers schlagen auch die Viktoria

FC Würzburger Kickers
2 : 0
SV Viktoria Aschaffenburg

Spielbericht

Die U16 des FC Würzburger Kickers hat auch ihr zweites Saisonspiel gewonnen. Gegen Viktoria Aschaffenburg siegten die kleinen Rothosen verdient mit 2:0 (1:0). Die Treffer erzielten vor dem Wechsel David Brandao Mecker und in der Schlussphase der Partie Sem Gralek.

 

„Aschaffenburg war ein körperlich robuster und laufstarker Gegner. Die Jungs haben seine gute Leistung gezeigt und die Partie kontrolliert. Daher war es unter dem Strich ein absolut verdienter Sieg, der auch höher hätte ausfallen können. Vor allem nach dem Seitenwechsel hatten wir mehrere sehr gute Chancen auf weitere Treffer“, war Ralf Santelli, der Andreas Süßmeier an der Seitenlinie vertrat, sehr zufrieden mit Auftritt der Mannschaft.

 

Seidu auf Brandao Mecker - 1:0

 

Aschaffenburg versuchte mit hohem Anlaufen die Hausherren früh zu Fehlern zu zwingen. Doch die Rothosen ließen sich nicht beeindrucken und agierten defensiv kompakt. Leon Walch war vor dem Seitenwechsel nicht gefordert. „Wir waren darauf vorbereitet und haben in der Trainingswoche einen ruhigen Spielaufbau und schnelle Passfolgen thematisiert“, so Santelli. Immer wieder setzten die Gastgeber nach Balleroberungen ihre schnellen Spitzen in Szene und gingen nach einer halben Stunde verdient in Führung. Lennard Schneider erkämpfte in der gegnerischen Hälfte das Leder und schickte Madaani Seidu auf die Reise. Von der Grundlinie bediente der Flügelstürmer David Brandao Mecker, der eiskalt verwertete. Sogar eine höhere Führung wäre aufgrund des Chancenübergewichts möglich gewesen.

 

Gralek macht den Deckel drauf

 

Auch im zweiten Durchgang setzten die Gäste auf frühes Pressing, kamen aber weiterhin nicht zwingend vor das Würzburger Tor. Die Kickers hingegen nutzten die Räume und konterten brandgefährlich. Nur ein weiterer Torerfolg blieb den Hausherren versagt. Madaani Seidu scheiterte zweimal im Eins-gegen-Eins, Sem Gralek aus kurzer Distanz. Beide waren jedoch in der Schlussminute entscheidend am 2:0 beteiligt. Seidu setzte sich auf dem rechten Flügel durch, sein Querpass landete über Umwege bei Gralek, der aus wenigen Metern einschoss.

 

Damit feiern die U16-Kickers ihren zweiten Sieg im zweiten Spiel und stehen damit wieder an der Tabellenspitze. Am kommenden Wochenende geht es nun gegen die U17-Grabfeld Gallier. Anstoß ist am Sonntag um 13:00 Uhr in der Großbardorfer Bioenergie Arena.

Daten

Spieltag: Sonntag, 04. Oktober 2020 um 10:30 Uhr.

Spielort: KRE Sportpark Sieboldshöhe, Platz 3.

Kader: Leon Walch, Maximilian Müller – Luca Forster, Nick Doktorczyk, Marcello Operskalski, Benjamin Desic, Lennard Schneider, Jonas Enzmann, Madaani Seidu, David Brandao Mecker, Muhammed-Ali Kapukiran, Luca Breunig, Sem Gralek, Louis Probst, Antonio Sicaja, Luca Lauterbach, Fabio Weisenseel.

Schiedsrichter: Niklas Bornhorst (Kürnach).

Tore: 1:0 David Brandao Mecker (30.), 2:0 Sem Gralek (80.).

Zuschauer: 67.