3. Spieltag 2019/20


 

28.09.2019

Belohnung bleibt erneut aus: U15 unterliegt Augsburg knapp

FC Würzburger Kickers
0 : 1
FC Augsburg

Spielbericht

Nach der unglücklichen Niederlage bei den Junglöwen in München sollte es am KRE Sportpark Sieboldshöhe für die U15 gegen den FC Augsburg mit den ersten Regionalligapunkten klappen. Von Beginn an ließen die Augsburger den Ball in eigenen Reihen laufen, ohne jedoch gefährlich vor das Tor der kleinen Rothosen zu kommen. Die Mannschaft von Hans-Jürgen Heidenreich lieferte wie bereits in München eine sehr couragierte Leistung ab und hatte nach 25 Minuten Pech, als ein Schuss von Lennard Schneider an den Pfosten klatschte.

 

Kompakte Kickers-Defensive

 

Ein unverändertes Bild zeigte sich den Zuschauern auch in Hälfte zwei: Die Gäste hatten mehr Ballbesitz, allerdings wurden die Offensivaktionen stets von der aufmerksamen Kickers-Defensive um Spielführer Nick Doktorczyk und Keeper Leon Walch geklärt. Auf der anderen Seite scheiterten Ismael Sterz (41.) und David Brandao-Mecker (61.) am Augsburger Keeper. Zwar hatten die Augsburger über die gesamte Spielzeit ein Plus an Ballbesitz, die größeren Torchancen waren jedoch auf Seiten der kleinen Rothosen – und doch jubelten am Ende die ganz in schwarz spielenden Gäste: In der vorletzten Spielminute konnte ein Augsburger-Verteidiger eine Freistoßflanke zum späten Führungstreffer ins Kickers-Tor köpfen.

 

Auswärts beim Jahn

 

Wie bereits in München konnte sich die U15 nicht für einen couragierten Auftritt belohnen und wartet weiter auf den ersten Regionalligapunkt. Den nächsten Versuch unternimmt sie am kommenden Wochenende – dann geht’s es auswärts gegen die U15 des SSV Jahn Regensburg.

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.