14. Spieltag 2018/19


 

07.04.2019

U13 feiert verdienten 4:0-Erfolg über Ingolstadt

FC Würzburger Kickers
4 : 0
FC Ingolstadt 04

Spielbericht

Nach einem enttäuschenden Auswärtsspiel in Fürth und der überraschenden Hinspielniederlage gegen Ingolstadt wollten die Jungs vom Dalle gegen den FCI nun eine Reaktion zeigen. Dies war ihnen anzumerken, sodass es bereits nach dem ersten Drittel 2:0 stand. Zunächst spielte Kalandia einen starken Pass auf Kalb, der im Strafraum vom letzten Mann gefoult wurde. Den fälligen Elfmeter verwandelte Sadiku sicher (15.). Kurz darauf konnte Janati den Ball nahe am gegnerischen Strafraum abfangen und schoss aus gut 20 Metern zur verdienten 2:0-Führung ein (19.). Ohne hinten etwas anbrennen zu lassen, ging es mit diesem Zwischenstand dann auch in die Pause.

 

FWK bleibt am Drücker

 

Auch im zweiten Drittel blieben die jungen Rothosen am Drücker. Nach einem guten Pass von Henkelmann auf Janati war dieser nur durch ein Foul zu stoppen und wurde am 16er niedergerissen. Der fällige Freistoß flog jedoch weit über das Tor (28.). Kurz darauf köpfte Kalandia nach einem Eckball dann knapp neben das Tor (30.). 10 Minuten später hatten die Gäste nicht so viel Glück. Krasniqi spielte Cissé am rechten Strafraumeck stark frei, der wiederum direkt auf Janati am Elfmeterpunkt weiterleitete. Dieser schoss den Ball dann überlegt per Volleyabnahme am Torwart vorbei ins Tor und stellte somit auf 3:0 (40.). Danach wurde das Ergebnis im zweiten Drittel nur noch verwaltet und Torchancen waren Mangelware.

 

Weitere Möglichkeiten

 

Im letzten Drittel hätten die jungen Rothosen das Ergebnis dann noch deutlich nach oben schrauben können. Nach einem langen Ball auf Cissé legte dieser quer auf Rehberger, der im 1-gegen-1 jedoch am Torwart scheiterte (52.). Danach blieb das Spiel zunächst etwas ruhiger, bis die Heimmannschaft 10 Minuten vor Schluss nochmal aufs Gaspedal trat. Kalandia machte den Anfang, dessen Schuss vom Ingolstädter Torwart stark aus dem Winkel gekratzt wurde (65.). Nach einer Flanke von Peter konnte der Torwart auch gegen Rehberger erneut parieren (68.). Letzterer war kurz darauf erneut in den 16er vorgedrungen. Seine Hereingabe wurde von einem gegnerischen Verteidiger Richtung Tor gelenkt, jedoch hatte der Gästekeeper auch hier wieder das letzte Wort (70.).

 

Kickers setzen Schlusspunkt

 

Im nächsten Angriff war es dann aber doch so weit. Cissé wurde auf der linken Strafraumseite gut freigespielt und seine Flanke konnte Rehberger am langen Pfosten aus kürzester Distanz über die Linie drücken (71.). Kurz vor Schluss folgte dann noch ein starker Spielzug über Gehring und Cissé, der den Ball wieder zurück zu Gehring gab. Aus 16 Metern knallte dieser den Ball nochmal sehenswert ans Lattenkreuz (74.). Dies war dann auch der Schlusspunkt der Partie.

Alles in allem ein verdienter Heimsieg, der bei besserer Chancenverwertung und Entscheidungstreffung im letzten Angriffsdrittel noch deutlich höher hätte ausfallen können.

Daten

Eingesetzte Spieler: Bethäußer, Cissé, Deißenberger, Gehring, Henkelmann, Henning, Hess, Janati, Janda, Kalandia, Kalb, Knaus, Krasniqi, Peter, Ramirez, Rehbeger, Sadiku, Thanner.

Spielfilm: 1:0 Sadiku (11m) (15.), 2:0 Janati (19.), 3:0 Janati (40.), 4:0 Rehberger (71.).

#ROTHOSENHELFEN

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.