Landräte-Pokal-Finale 2018/19


 

09.05.2019

10:2 im Stadtderby: U17 gewinnt Landräte-Pokal!

FC Würzburger Kickers
10: 2
Würzburger FV

Spielbericht

Es war ein Pokalfinale vor stattlicher Kulisse, von dem man noch lange sprechen wird. Mit 10:2 (3:0) gewannen die kleinen Rothosen das Finale um den Landräte-Pokal und demonstrierten ihre Stärke.

 

Notbremse der entscheidende Faktor in der ersten Hälfte 

 

Die entscheidende Szene ereignete sich in der 37. Spielminute. Jari Heuchert war seinem Bewacher Zenun Mucaj zum wiederholten Male einteilt und konnte alleine vor WFV-Torwart Moritz Ziegler nur noch durch ein Foul gebremst werden. Der umsichtig leitende Schiedsrichter Michael Gutbrod entschied auf Freistoß und zeigte dem WFV-Verteidiger die Rote Karte wegen Notbremese. Julian Henning, der die Kickers, schon kurz zuvor verdient in Führung gebracht hatte (34.), traf den direkten Freistoß aus 20 Metern ins Tor (37.). Als die WFV-Hintermannschaft auch in der Folgezeit bis zur Pause ungeordnet blieb, nutzte Dogukan Akdas dies und traf zum dritten Mal innerhalb von zehn Minuten (39.).

 

„Vor dem Platzverweis war das Spiel noch einigermaßen ausgeglichen. Wir fanden aber schon in der ersten Halbzeit immer besser ins Spiel. Nachdem wir die beiden Ligaspiele nicht gewinnen konnten, was uns ziemlich wurmt, mussten wir uns etwas überlegen. Ein Riesen-Lob an die Jungs, wie hervorragend sie heute gespielt haben“, freute sich Andreas Süßmeier.

 

Kleine Rothosen nutzen die Räume

 

Nach dem Seitenwechsel sorgte wiederum Dogukan Akdas für ein weiteres Tor (42.). Im Anschluss wurde die Partie kurz noch etwas zerfahren. Die jungen Rothosen stürmten weiter an und WFV-Stürmer Ali Haidari nutzte zwei Fehler jeweils zum Anschlusstreffer (51., 61.). Da die Livadoti-Elf stets hoch verteidigte und zu jedem Zeitpunkt auch in Unterzahl nach vorne spielte, ergaben sich für das Team von Andreas Süßmeier viele Räume. Diese nutzten sie geschickt und erzielten fünf weitere, äußerst sehenswerte Treffer zum zweistelligen Ergebnis. Nach dem Schlusspfiff waren die kleinen Rothosen nicht mehr zu bremsen. Freudestrahlend feierten sie mit ihrem Anhang und Niklas Fritzler streckte den von Landrat Eberhard Nuß überreichten Pokal in den Abendhimmel.

Aufstellung

Kader: Sobhan Noroozi, Jannik Mies, Philipp Hausmann, Niklas Fritzler, Jonas Teske, Joel Flores Vega, Umut Ünlü, Dogukan Akdas, Louis Breunig, Evan Stegmaier, Jari Heuchert, Taha Aksu, Julian Henning, Yuma Grön, Moritz Gündling, Mahdi Noroozi, Noel Köpke.

Daten

Datum: Donnerstag, 10.05.2019 um 18:30 Uhr.

Spielort: KRE Sportpark Sieboldshöhe, Platz 1.

Tore: 1:0 Julian Henning (34.), 2:0 Julian Henning (37., direkter Freistoß), 3:0 Dogukan Akdas (39.), 4:0 Dogukan Akdas (42.), 4:1 Ali Haidari (51.), 5:1 Joel Flores Vega (58.), 5:2 Ali Haidari (61.), 6:2 Julian Henning (65.), 7:2 Taha Aksu (66.), 8:2 Joel Flores Vega (68.), 9:2 Jari Heuchert (71.), 10:2 Mahdi Noroozi (80.+1).

Schiedsrichter: Michael Gutbrod (Dingolshausen).

Zuschauer: 200.

Bilder

alle anzeigen

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.