Nachwuchs­leistungs­zentrum

 

Talente fördern und gesellschaftliche Verantwortung übernehmen

 

Die Würzburger Kickers haben in der Region mit der Umsetzung des ambitionierten 3x3-Projekts „Kinderaugen“ zum Leuchten gebracht, ja, Träume wahr werden lassen: Kinder und Jugendliche trainieren bei den Kickers, tragen das Wappen ihres Profiklubs auf der Brust – und das vor der eigenen Haustüre.

 

Die Kickers tragen dieser Entwicklung Rechnung und haben im Schatten der Profis auch die Strukturen im Unterbau binnen kürzester Zeit geschaffen, um erfolgreiche Nachwuchsarbeit leisten zu können. Auf der Sieboldshöhe gibt es mit dem vereinseigenen Campus auch eine echte Heimat – in den Anfangsjahren waren die kleinen Rothosen noch Gäste auf sieben unterschiedlichen Trainingsgeländen in Stadt und Landkreis.

 

Zwei Säulen

 

Dabei sind im Nachwuchsbereich bewusst zwei Säulen entstanden: Der Leistungs- und der Breitensportbereich. Die Kickers haben sich auf die Fahnen geschrieben, Talente aus der Region fordern und fördern, aber gleichzeitig auch gesellschaftliche Verantwortung bei der Betreuung von Jugendlichen zu übernehmen.

 

Nicht nur das Abschneiden der Profis hat Einfluss auf die Bedeutung der Kickers in Würzburg, auch die Arbeit im Nachwuchsbereich ist bemerkenswert und unterstreicht dabei ganz deutlich den Nachhaltigkeitsfaktor. Das Zugpferd „Profis“, das den Kickers einen großen Zulauf im Nachwuchsbereich beschert hat – sowohl im Leistungs- als auch im Breitensport – hat gewiss einen großen Anteil dazu beitragen. Von Beginn an war aber auch der Unterbau ein fester Baustein des 3x3-Projektes.

 

Seit Februar 2016 wird an den Rahmenbedingungen zur Inbetriebnahme eines Nachwuchsleistungszentrums nach Kriterien des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) gearbeitet, aktuell sind die Bewerbungsunterlagen zur Prüfung eingereicht.

 

Zahlen zum Kickers-Nachwuchs:

 

  • 22 Jugendmannschaften nehmen aktuell am Spielbetrieb teil
  • 52 Trainer arbeiten mit 360 Kindern in rund 3000 Trainingseinheiten pro Saison
  • Seit Start des 3x3-Projektes 2014 wurden im FWK-Nachwuchs insgesamt 17 Meisterschaften und 14 Aufstiege gefeiert
  • Die U-13- und U-14-Junioren spielen in der Bundesliga-Förderrunde
  • Es finden im Nachwuchsbereich 500 Pflicht- und Testspiele pro Saison statt
  • 5 vereinseigene Plätze bieten durch die Fusion mit dem Post SV Sieboldshöhe dem Kickers-Nachwuchs eine neue Heimat (Campus) auf der Sieboldshöhe

 

Bfv-Nwlz-Kickers-Quer-5698

Kontakt

NLZ-Leiter

Jochen Seuling
jochen.seuling@wuerzburger-kickers.de
Info: Turnieranfragen bzw. Turniereinladungen bitte ausschließlich an die betreffenden Jahrgangstrainer!