05.03.2012

U9 Stadtmeisterschaft

 

Der FC Würzburger Kickers F1 wird ungeschlagen Stadtmeister!!

Am Sonntag den 4. März 2012 war es endlich so weit – die Würzburger-Stadtmeisterschaft der U9 stand an. Die Rothosen rechneten sich durchaus Chancen auf den Meistertitel aus nachdem man im Vorjahr im Finale knapp unterlegen war.

Es hatten sich insgesamt 13 Mannschaften für das Turnier gemeldet. Die Jungs vom Dallenberg bestritten ihr erstes Spiel gegen die DJK aus Würzburg. Dieses Match wurde souverän mit 5:0 gewonnen. Torschützen Fabio Tudor, Matteo Kropf, Steven Slany, Antonius Cosar sowie Viktor Vitulin. Jegliche Offensivbemühungen des Gegners wurden bereits in der Hälfte des Gegners im Keim erstickt.

Doch wer nun geglaubt hat, dass Turnier würde eine Spaziergang werden, der sah sich getäuscht. Bereits das zweite Vorrundenspiel gegen eine stark auftretende Mannschaft des SC Heuchelhof endete 1:1 unentschieden. Das Pressing des ersten Spiels konnte nicht fortgeführt werden. Die Kinder mussten sich an die langen Pausen zwischen den Spielen erst gewöhnen. Das Tor jedoch wurde technisch wunderbar von unserem Stürmer Fabio Tudor erzielt.

Die nächste Partie gegen den TSV Grombühl endete ebenfalls unentschieden 0:0. Der Gegner hat sich taktisch hervorragend auf unser Spiel eingestellt und hat unseren torgefährlichsten Spieler Antonius Cosar mit einer klassischen Manndeckung nicht richtig zur Entfaltung kommen lassen.  

Aufgrund der Punktgleichheit und des direkten Vergleichs der Mannschaften des SC Heuchelhof und den der Würzburger Kickers kam es zum Siebenmeterschießen um den ersten Platz in der Gruppe C. Der Einzug in die Zwischenrunde war dennoch bereits geschafft. Nun kam die große Stunde unseres Torhüters Julius Klug, der insgesamt drei Siebenmeter des SC Heuchelhof entschärfte. Unsere Schützen verwandelten alle sicher. Unser Torwart war im gesamten Turnierverlauf ein sicherer Rückhalt.

In der Zwischenrunde gesellten sich der spätere Endspielgegner die SB Versbach sowie der SV Heidingsfeld zu uns. Das erste Spiel der Zwischenrunde gegen die SB Versbach endete 1:1. Gegen die körperlich überlegenen Versbacher zeigte unsere Mannschaft eine engagierte spielerische sowie kämpferische Leistung. Sämtliche Vorgaben unseres Trainers Hans Koller wurden umgesetzt. Hinten ließ man kaum Chancen zu und im Angriff erspielten wir uns einige Chancen. Folgerichtig gingen die Rothosen durch einen satten Schuss unseres Spielers Antonius Cosar mit 1:0 in Führung. Kurz vor Ende der Partie konnte die SB Versbach durch eine schöne Standardsituation den Ausgleich erzielen. Durch einen prima Kopfball nach einer Ecke wurde der nicht unverdiente Ausgleich hergestellt.

Aber unsere Mannschaft ließ aufgrund der vielen Remis die Köpfe nicht hängen. Der SV Heidingsfeld wurde mit 2:0 geschlagen. Torschützen hier unser Stürmer Fabio Tudor sowie Antonius Cosar. Aufgrund des Sieges kam es nun in der Endrunde im Halbfinale zu der Partie TSV Lengfeld gegen die Jungs vom Dallenberg.   

Nach einer erneuten erstklassigen taktischen und kämpferischen Leistung der Mannschaft reichte es am Ende der regulären Spielzeit erneut nur zu einem Unentschieden. Das Spiel endete 1:1. Torschütze Antonius Cosar. Über den Einzug in das Finale musst nun wieder ein Siebenmeterschießen gespielt werden. Hier hat sich gezeigt, dass ein guter Torhüter oftmals den Unterschied ausmachen kann. Obwohl unsere Schützen drei mal durchaus haltbar in die Mitte des Tores zielten konnte der Keeper des TSV Lengfeld die Tore nicht verhindern. Julius Klug parierte diese Bälle und hielt den Sieg damit fest. Somit standen die Kickers aufgrund der Vielzahl von Torchancen verdient im Finale.

Im Endspiel trafen wie in der Zwischenrunde die Mannschaften des FC Würzburger Kickers gegen den SB Versbach aufeinander. Die Mannschaft aus dem Ortsteil Versbach ist ebenfalls aufgrund der vielen überzeugenden Leistungen aus der Vorrunde sowie des Auftritts im Halbfinale verdient ins Finale eingezogen. Im letzten Spiel, zeigten die Jungs nochmals alle was in Ihnen steckt. Bis eineinhalb Minuten vor dem Ende der Partie stand es noch torlos 0:0. Wobei im Vorfeld einige Möglichkeiten vorhanden waren. Unser Kapitän Matteo Kropf fungierte hier als unermüdlicher Kämpfer und Ideengeber im Mittelfeld. Nach einem wunderschönen Pass in die Tiefe konnten leider unsere beiden Stürmer den Ball nicht im Tor unterbringen. So mussten wir nach den vergeben Chancen einige brenzlige Situationen überstehen, wo wir den Ball nur schwer vom eigenen Tor wegbekommen haben. Auch hier noch einmal ein großes Lob an unsere diszipliniert spielende Verteidiger Victor Cosar und Kazim Yavasoglu. Dann kurz vor Schluss eine tolle Kombination unserer Jungs wobei Fabio Tudor den Ball auf den freistehenden Goalgetter Antonius Cosar uneigennützig aufgelegt hatte und der erzielte mit einem trockenen Rechtsschuss den unhaltbaren Siegtreffer. Aufgrund der spielerischen und kämpferischen Leistung hat sich die Mannschaft den Turniersieg verdient. Die strahlenden Gesichter nahmen nach der Partie im Rahmen der Siegerehrung den Stadtmeisterpokal stolz in Empfang.

Gratulation an die Mannschaft und an den Trainer Hans  Koller für diesen großartigen Erfolg. Einen großen Dank und ein großes Lob auch an den diesjährigen Ausrichter des Turniers, den Würzburger FV für die tolle Verpflegung als auch für den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung.

Bildergalerie

DFB-Pokal 2. Runde

Mi, 29.10.2014 19:00 Uhr
FC Würzburger Kickers -:-
FC Würzburger Kickers - Eintracht Braunschweig

flyeralarm Arena
Mittlerer Dallenbergweg 49
97082 Würzburg

 

Sportgelände Reichenbach, Platz 1  |  Steinacher Strasse 17  |  97702 Münnerstadt

Sponsoren

JUGENDARBEIT

Ausruester (AG)

Nike
TV Touring – Arena

Kickers Radio

Wer ist online?

Aktuell sind 163 Gäste und keine Mitglieder online

Facebook