23.04.2012

U13 13. Spieltag 2011/12

FC Würzburger Kickers - TSV Güntersleben

1:0 (1:0)




Spielbericht:

Wie beim Länderspiel

Die Jungs vom Dallenberg wollten auch das erste Heimspiel der Rückrunde gewinnen. Nach kurzem Abtasten hatten diese auch gleich durch einen Schuss ans Außennetz (5. Min. Sergej Schwab) die Führung auf dem Fuße. Doch schon in der 7. Min. hatten sie Glück, als nach einer Ecke der Gäste der Ball nicht aus der Gefahrenzone befördert werden konnte und drei Schussversuche geblockt werden mussten. In der 8. Min. trumpften wieder die Kickers auf. Eine Ecke wurde vors Tor der Günterslebener geschlagen, Sergej legte per Kopf ab und Fabios` Drehschuss ging übers Tor. In der 10. Min. konnte Jayson Tuda nur durch ein Foul an der Strafraumgrenze (Tormitte) gebremst werden. Bei der Ausführung des Freistoßes wurden gleich zwei Länderspielszenen wiederholt: Ballacks Gewaltschuss ins Tor von Österreich bei der EM und ein richtiges Wembley Tor wurde erzielt. Sergej Schwab legte sich den Ball zurecht und drosch diesen mit voller Wucht an die Unterseite der Querlatte (der Torhüter hatte keine Chance die Fäuste nach oben zu bringen). Von dort sprang der Ball hinter die Linie und wieder zurück nach oben. Erst jetzt konnte der Torwart den Ball festhalten und an sich ziehen. Der Schiedsrichter, der neben dem Strafraum stand und freie Sicht auf das Geschehen hatte, zeigte sofort auf den Anstoßpunkt und die 1:0 Führung wurde bejubelt. Dass auch die Abwehr nach vorne spielte, zeigte Denis Tyskevic, der auf der linken Seite bis zur Grundlinie marschierte und von dort den Ball geschickt zurücklegte. Der Schuss wurde jedoch geblockt (18. Min.). Zwei Minuten später führte Luca Ringelmann einen Einwurf zu Fabio aus, dieser legte den Ball geschickt an seinem Gegenspieler vorbei, stand alleine vorm Torwart, doch dieser klärte. Die Schlussminuten der ersten Spielhälfte gehörten wieder den Gästen. Ein Freistoß wurde vom Torwart Maximilian Schmitt über die Latte gelenkt und die anschließende Ecke konnte erst wieder im dritten Versuch entschärft werden.

Nach der Halbzeitpause wurde die Spielweise der Gäste härter und sie trafen auch öfter die Beine unserer Jungs. So wurden einige Freistöße zu Gunsten der Kickers gepfiffen. Die erste Chance hatten die Kickers nach einer Ecke, als Massimo Hemberger direkt in die Arme des Torwarts schoss. Güntersleben versuchte nun auch immer mit langen Bällen in die Spitze zu einem Erfolg zu kommen und hatten nur eine Möglichkeit, als nach einer Ecke der Nachschuss am Tor vorbeiging. Sie versuchten Druck aufzubauen, wurden aber ausgekontert. Die Kickers hatten in der 51. Min. die Möglichkeit, den Günterslebenern den Wind aus den Segeln zu nehmen. Ein Strafstoß der Kickers wurde am linken Pfosten vorbeigeschossen. Auch zwei weitere gute Möglichkeiten wurden nicht verwertet. Abschlag zu Sergej, dieser sofort zu Jayson und der hob den Ball über den herauslaufenden Torwart übers Tor. Auch ein schnell ausgeführter Einwurf zu Sergej brachte das gleiche Ergebnis. Der Torwart verkürzte den Winkel und der gelupfte Ball ging wieder über das Tor. Die letzten Minuten wurden nur noch heruntergespielt und alle warteten auf den Schlusspfiff des Schiedsrichters.

Spielzeit: Samstag, den 24.03.2012 um 13:15 Uhr

Spielort: Kickers-Stadion, Mittlerer Dallenbergweg 49, 97082 Würzburg

Torfolge: 1:0 Schwab (10.)

Schiedsrichter: Maximilian Popp

17.03.2012 Rückrunde U13
SV Veitshöchheim – Würzburger Kickers 0:5

Auftakt
Mit einem Auswärtsspiel begann die U13 der Kickers die Rückrunde. In Thüngersheim wurde auch gleich der erste Sieg eingefahren. Da die Heimelf die Platzwahl gewann, spielten wir in der ersten Halbzeit gegen den Wind, was unsere Jungs jedoch nicht beeinträchtigte. Nach 5 Minuten wurde ein Freistoß der Kickers zur Ecke geklärt und als dieser ausgeführt wurde, nickte Jayson Tuda zu 0:1 Führung ein.
Auf der rechten Seite umspielte Luca Ringelmann seinen Gegenspieler, ging aufs Tor zu und machte mit einem Flachschuss den Abschluss. Der Keeper des SV konnte zwar den Ball abwehren, aber nur vor die Füße von Fabio Bozesan, dieser schob zum 0:2 (7. Min.) ein. Ab diesem Zeitpunkt bewegten sich unsere Jungs zu wenig und so ergab sich nur noch eine Möglichkeit in der 1. Halbzeit, die Führung auszubauen. Luca Ringelmann fing im Mittelfeld den Ball ab und spielte sofort in den Strafraum, die SV-Spieler konnten jedoch klären.
In der Halbzeitpause war nun der Trainer Matthias Heilmann gefordert, damit er die richtigen Worte und Anweisungen an die Spieler weitergeben konnte. Und siehe da, es hat funktioniert. In der 34. Min. spielte Jayson Tuda den langen Ball in die Gasse zu Fabio Bozesan, dieser behielt die Übersicht, umspielte den Torwart und schob zum 0:3 ein. Als in der 37. Min. Jayson Tuda auch noch eine Flanke von Maximilian Schmitt zum 0:4 einköpfte, war die Partie gelaufen. Den Schlusspunkt setzte Sergej Schwab nach einer Ecke zum 0:5.
Pech hatte an diesem Tag Moritz Schmidmeier, der mit seinem Feuerschuss an der Latte scheiterte.

Regionalliga Bayern Spieltag 18

So, 02.11.2014 18:00 Uhr
FC Würzburger Kickers -:-
FC Würzburger Kickers - FC Bayern München II

flyeralarm Arena
Mittlerer Dallenbergweg 49
97082 Würzburg

 

Sportgelände Reichenbach, Platz 1  |  Steinacher Strasse 17  |  97702 Münnerstadt

Sponsoren

JUGENDARBEIT

Ausruester (AG)

Nike
TV Touring – Arena

Kickers Radio

Wer ist online?

Aktuell sind 525 Gäste und keine Mitglieder online

Facebook